Der Hintern tut immer noch weh

Die Kitzingerin Annika Wachter ist mit ihrem Mann Roberto Gallegos Ricci seit September 2011 mit dem Fahrrad unterwegs. Die Weltumrundung könnte sich noch hinziehen.
. . . und fröhlich im Stadtzentrum von Mexiko-Stadt, das abgekürzt CDMX heißt. Foto: Fotos (2): Wachter
Die Kitzingerin Annika Wachter ist zusammen mit ihrem Mann Roberto Gallegos Ricci seit September 2011 mit dem Fahrrad in der Weltgeschichte unterwegs. In einigen Monaten sollte die Weltumrundung zu Ende gehen – aber das Abenteuer könnte sich noch hinziehen. Frage: Mexiko-Stadt ist . . . Annika Wachter: . . . riesig, bunt, chaotisch, historisch, kreativ, voller Autos, nass und hat super leckeres Essen. Seit wann seid Ihr da – und wie lange bleibt Ihr? Wachter: Wir sind jetzt fast zehn Tage in der Stadt. Wahrscheinlich bleiben wir noch ein paar Tage – aber so ganz genau weiß man das ja nie bei ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen