KITZINGEN

Der Sternenhimmel im Monat Juni

Die Tage werden länger und die Nächte kürzer. Die kürzeste Nacht erwartet uns am 21. Juni – Sommeranfang. Die Beobachtungszeiten verkürzen sich dramatisch. Richtig dunkel ist es im Juni nur rund drei bis vier Stunden.
Die Sternkarte zeigt den Himmelsanblick in Richtung Süden am 15. Juni um 22 Uhr MEZ (Mitteleuropäische Zeit) = 23 Uhr MESZ (Mitteleuropäische Sommerzeit).
Fixsterne/Sternbilder: Noch be-stimmen die Frühlingssternbilder den Sternenhimmel. Die Sommersternbilder sind von Osten her unübersehbar im Anmarsch. Die Wintersternbilder sind nur noch am frühen Abend nach Einbruch der Dämmerung sehr schwach zu sehen. Das Frühlingsdreieck, wir erinnern uns, Arktur im Bootes, Regulus im Löwen und Spica in der Jungfrau, wird abgelöst durch das sogenannte Sommerdreieck, nämlich Wega in der Leier, Deneb im Schwan und Atair im Adler. Alle drei Sternbilder sind ab Mitte Juni im Osten in vollem Umfang zu sehen. Bis Ende Juni beherrschen sie den südlichen Sternhimmel. Der Blick ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen