Rödelsee

Der Streit setzt sich fort: Weitere Klage zum "Schlossgrund"

Ein Winzer kämpft per Klagen gegen das neue Baugebiet in Rödelsee. Eine aufschiebende Wirkung für Bauherrn ist damit nicht verbunden, meint der Anwalt der Gemeinde.
Das Baugebiet Schlossgrund in Rödelsee hat eine herrliche Lage. Aber nicht nur deshalb ist es bekannt. Vielmehr gibt es immer noch keine friedliche Lösung zwischen der Gemeinde und dem an das Baugebiet angrenzenden Weingut. Foto: Gerhard Krämer
Im Baugebiet "Schlossgrund" in Rödelsee wird eifrig gebaut – und munter geklagt. Nachdem das Weingut Weltner bereits über seinen Rechtsanwalt Johannes Bohl eine Normenkontrollklage eingereicht hatte, gibt es nun auch eine Klage gegen eine vom Landratsamt mit Bescheid vom 13. August erteilte Baugenehmigung. Grundsätzlicher Wunsch des Winzers ist es nach wie vor, dass sein Betrieb in dessen Bestand nicht gefährdet wird.Der Rödelseer Gemeinderat diskutierte darüber in seiner Sitzung nicht.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen