SEINSHEIM

Der Tod des Häfnerbauern beschäftigt die Dorfgrößen

Es herrscht Leben im Amtshaus von Seinsheim. Modern oder historische gewandete Menschen halten sich im Hof auf, wo Haus und Hof doch eigentlich leer stehen. Das hat einen Grund.
Die Proben für die Kriminalgeschichte „Der Galgenstrick” am Seinsheimer Amtshaus laufen. Foto: Foto: Gerhard Krämer
Es herrscht Leben im ehemaligen Amtshaus von Seinsheim. Modern oder historische gewandete Menschen halten sich im Hof auf, wo Haus und Hof doch eigentlich leer stehen, weil die Gemeinde noch nicht weiß, was mit dem historischen Gebäude passieren soll. Die Theatergruppe Seinsheim jedenfalls hat eine Verwendung gefunden: Das Areal dient als Schauplatz der Kriminalgeschichte „Der Galgenstrick“. Nach längerer Pause begannen im Jahr 2006 wieder Freilichttheateraufführungen in Seinsheim. Jetzt wird das fünfte Stück aufgeführt, das wieder aus der Feder von Dieter Kleinhanß stammt, der schon sehr viele ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen