SEINSHEIM

Der Zauber des Weinfestes

Vieles habe seinen Zauber verloren, nicht aber das Seinsheimer Weinfest, bekannte Weinprinzessin Annika Rudolf bei der Eröffnung des Zeltweinfestes an Pfingsten.
Beim Seinsheimer Weinfest empfingen gut gestimmte Weinfreunde aus nah und fern Weinprinzessin Annika I. und die Weinhoheiten aus dem Weinparadies, der Mittelfränkischen Bocksbeutelstraße und aus Tauberzell. Foto: Foto: Gerhard Krämer
Vieles habe seinen Zauber verloren, nicht aber das Seinsheimer Weinfest, bekannte Weinprinzessin Annika Rudolf bei der Eröffnung des traditionellen Zeltweinfestes an Pfingsten, das in diesem Jahr am Freitag mit einer Trachtennacht statt eines Beatabends startete. „Lassen Sie uns den Zauber genießen“, rief Annika I. den Gästen beim Stehempfang vor und in der gemeindeeigenen Marktgade zu.