Westheim

Diamanthochzeit im Hause Stolz

Christa und Hans Stolz feierten am 12. September in Westheim Diamantene Hochzeit.

Der Jubilar wurde 1935 in Kaltensondheim geboren. Der Vater arbeitete beim Landkreis, die Mutter in der Landwirtschaft und versorgte ihre drei Kinder. Nach der Volksschule erlernte Hans Stolz das Maler- und Verputzerhandwerk und arbeitete von 1953 bis zur Rente 1995 im Betrieb Gut in Kaltensondheim.

Er war 30 Jahre bei der Feuerwehr, Gemeinderat in Westheim, 42 Jahre im Kirchenvorstand, davon 40 Jahre als Kirchenpfleger und 35 Jahre Lektor. Nicht zuletzt ist er Mitglied im Sportverein Biebelried.

Die Ehefrau wuchs als Christa Rodamer – Jahrgang 1939 – in  Westheim auf und lernte nach dem Besuch der Volksschule in einem Haushalt in Erlach 1957 den späteren Ehemann beim Tanz kennen. Da ihr Vater im Krieg vermisst war und sie am Hochzeitstag 1959 noch nicht volljährig war, musste der Großvater sein Einverständnis geben. Eine Hochzeitsreise gab es damals nicht.

Von 1965 bis 1977 betrieb Christa Stolz die Poststelle im Dorf und war anschließend Landzustellerin in Biebelried, Kaltensondheim und Westheim. Dazu hatte sie einen VW-Bus, mit dem sie auch oft schwere Pakete ausliefern musste. Zuletzt war sie mit dem Handkarren in Kitzingens Altstadt mit der Zustellung im Einsatz. Das Paar hat drei Kinder und fünf Enkel.

Schlagworte

  • Westheim
  • Gerhard Bauer
  • Altstädte
  • Ehefrauen
  • Ehegatten
  • Hochzeiten
  • Hochzeitsreisen
  • Hochzeitstage
  • Lektoren
  • Mütter
  • Volljährigkeit und volljährige Kinder
  • Väter
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!