KITZINGEN

Die Frage nach dem Anstand

Am Montag enthüllte auch die junge CSU ihre Plakate wie hier Sabrina Stemplowski und Michael Meier. Foto: Daniel Nagl

An vier Standorten in Kitzingen gab's vergangenes Wochenenden schwarz verhüllt Wahlplakate zu sehen.

Ein Hauch von Christo, der sich bekanntlich als Verhüllungskünstler einen Namen gemacht hat. Wer näher hinschaute, konnte erkennen: Es handelte sich bei den verhüllten Plakaten ausschließlich um CSU-Werbung.

Was es damit auf sich hatte, erklärte JU-Kreisvorsitzende Sabrina Stemplowski am Montag in einer Pressemittelung. Die Aktion sei „eine aktionskünstlerisch-augenzwinkernde Kritik an illegalen Praktiken in der politischen Auseinandersetzung“, so die JU-Kreisvorsitzende. Anders gesagt: Mit dem Verhüllen sollte sozusagen protestiert werden, weil einige Mitkonkurrenten scheinbar zu früh losgelegt hatten.

Der eigentliche Startschuss für die plakative Werbung war an diesem Montag, 3. September. Um den Frühstart anzuprangern, klebte auf dem schwarzen Stoff neben dem Lessingzitat „Bester Beweis einer guten Erziehung ist die Pünktlichkeit“ auch ein Auszug aus der Plakatierverordnung zur Landtagswahl. Als kostenlose Nachhilfe, wenn man so will.

Denn, so betont Sabrina Stemplowski: „Für was brauchen wir rechtliche Bestimmungen, wie Plakatierverordnungen, wenn manche meinen, sie müssen sich nicht dran halten!“ Nach ihrer Aussage sind damit die Sozialdemokraten angesprochen, die sich demnach bereits Ende August die besten Plakatplätze in der Kreisstadt sicherten.

Wobei die Verhüll-Aktion „keine Entrüstung oder Schmollen der jungen Christsozialen“ zeigen sondern „einen Denkanstoß liefern“ sollte. Scheinbar würden „die Sozis bei ihren Forderungen nach Anstand an sich selbst andere Maßstäbe anlegen“.

Eine weitere Botschaft kommt von JU-Ortsvorsitzenden Michael Meier: „Unsere Hoffnung ist, dass die Stadt illegales Plakatieren in Zukunft stärker unterbindet, um nicht diejenigen Parteien zu strafen, die rechtskonform handeln!“

Schlagworte

  • Kitzingen
  • Frank Weichhan
  • Christo und Jeanne-Claude
  • Michael Meier
  • Plakate und Plakatkunst
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
2 2
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!