Marktsteft

Die Schützenkönigin in der Schürze

Schützen-, Jugend-, Zwergerl- und Bürgerkönige stellten sich mit ihren Rittern und den Schützenmeistern der Schützengesellschaft Marktsteft zum Pressefoto. Foto: Robert Haaß

"Sie ist eine der guten Seelen des Vereins", sagte Marktstefts Schützenmeister Achim Krämer am späten Sonntagnachmittag, als er Anette Kohr auf dem Platz vor dem Schützenhaus zur neuen Schützenkönigin ausrief. Und dann kam sie auch angehetzt, die neue Majestät, im Schützen-T-Shirt und mit Schürze, direkt aus der Küche, in der sie sich um die Versorgung der vielen Gäste bei der Marktstefter Kirchweih kümmerte, um unter großem Beifall die Königskette von Stefanie Pfeuffer umgehängt zu bekommen.

Der Sonntag: Das ist neu bei den Marktstefter Schützen, denn bislang war es der Kirchweihmontag, an dem der große Schützenfeiertag war. Doch, so Krämer, für den Montag wurde es immer schwerer, Musik zu bekommen – deshalb heuer erstmals der Schwenk auf den Sonntag für den Umzug, das Königs- und Bürgerschießen und die Proklamation.

Der Ablauf des Tages bleib gleich: Nach dem Gottesdienst ging's ins Schützenhaus zum Königsschießen. Ebenfalls neu in diesem Jahr: Das Königsessen im Schützenhaus war am Sonntag für alle geöffnet – und ein voller Erfolg. Über 200 Anmeldungen zeigten, dass das Mittagessen von den Marktsteftern sehr gut angenommen wurde. Nach dem Schützenumzug zu den amtierenden Hoheiten folgte am späten Nachmittag die Proklamation.

Zwergerlkönig mit dem Lichtgewehr

Neben Schützenkönigin Anette Kohr wurden Dieter Haag und Karina Ströbl die beiden Schützenritter. Jugendkönigin ist Lisa Faber – "Doppelkönigin" wie Krämer sagte, denn sie ist gleichzeitig die amtierende Gaujugendkönigin, ihre Ritter sind Polly Pfeuffer und Maximilian Stöhr. Bürgerkönig ist Olaf Bauer, dem als Ritter Jonas Schuster und Sandro Schmitt zur Seite stehen. Ganz neu ermittelten die Schützen einen Zwergerlkönig mit dem Lichtgewehr, hier war Tino Matterne erfolgreich und nahm sichtlich gerührt Urkunde und Pokal entgegen. Auch hier gab es mit Martin Ströbl und Nele Klaustermeier zwei Ritter.

Ganz ohne Feiern wollten die Marktstefter Schützen den Kirchweihmontag denn doch nicht stehen lassen, am Abend wurden dann die Pokale für erfolgreiche Schützen und die Preise beim Bürgerschießen verliehen.

Schlagworte

  • Marktsteft
  • Robert Haaß
  • Dieter Haag
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!