Sulzfeld

Die Sulzfelder Schützen sind guter Hoffnung

"Etwas Besonderes ist, dass wir heute mit Monika Wittel eine bayerische Seniorenmeisterin begrüßen können", sagte Willi Schenkel, Schützenmeister der Schützengesellschaft zur Eröffnung der Jahreshauptversammlung im Lehrerwohnhaus.
Vorsitzender Willi Schenkel (von links), sein Stellvertreter Martin Wittel, Kassenwartin Elke Weigand, Sportleiter Rainer Hornig und Schriftführer Sven Schröder stehen an der Spitze der Schützengesellschaft Sulzfeld. Foto: Hartmut Hess
"Etwas Besonderes ist, dass wir heute mit Monika Wittel eine bayerische Seniorenmeisterin begrüßen können", sagte Willi Schenkel, Schützenmeister der Schützengesellschaft zur Eröffnung der Jahreshauptversammlung im Lehrerwohnhaus. Nichts Besonderes, sondern eine Rückkehr zur Normalität wäre es, wenn die Sportschützen wieder in ihrem angestammten Domizil ihrem Hobby nachgehen könnten. Die Gesellschaft war lange Jahre Mieter in einem Gebäude neben dem Rathaus und zog dort vor eineinhalb Jahren nach einem Besitzerwechsel und folgendem Rechtsstreit aus.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen