STADELSCHWARZACH

Die gute Tat: Für die Kirche Karten gespielt

Schafkopfturniere gibt es ja zahlreich in der Region, doch wohl keines in dieser besonderen Umgebung und Atmosphäre wie der Preisschafkopf Anfang Juni in Stadelschwarzach.
_ Foto: Dominik Berthel
Schafkopfturniere gibt es ja zahlreich in der Region, doch wohl keines in dieser besonderen Umgebung und Atmosphäre wie der Preisschafkopf Anfang Juni in Stadelschwarzach. Spielhalle war keine Wirtschaft, kein Saal, kein Sportheim, sondern der umgebauten, ehemalige Schweinestall auf dem Aussiedlerhof der Familie Christine und Kaspar Schäfer, heißt es in einer Mitteilung. Knapp zwei hundert Schafkopfspieler aus ganz Franken wollten sich dieses besondere Turnier nicht entgehen lassen und kamen zum Schafkopfspielen nach Stadelschwarzach und waren begeistert von der Örtlichkeit und der sehr guten Verpflegung.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen