Marktbreit

Die gute Tat: Gymnasium spendet an Kindertafel

Vor kurzem hat am Gymnasium Marktbreit eine Scheckübergabe an die Kindertafel in Würzburg stattgefunden. Dabei wechselten insgesamt 1200 Euro den Besitzer. Dieses Geld wurde beim letzten Schulfest des Gymnasiums eingenommen, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Bei der Scheckübergabe anwesend waren Ute Kremen von der Kindertafel in Würzburg, Stefan Schurz, einer der drei Schulfestkoordinatoren, Christiane Lehrieder und Gerlinde Eidel von der Schulleitung, sowie Ban Ibrahim und Melanie Wölfle als Stellvertreter des Elternbeirats und Fabian Markert, der erste Schülersprecher. Das Geld kann die Kindertafel gut gebrauchen, denn die ehrenamtlichen Mitarbeiter verteilen jeden Tag an 21 Ausfahrtstellen ungefähr 360 Pausenbroteim Wert von je 1,65 Euro an bedürftige Kinder. Diese Zahl wird durch die Lehrer an Grund-, Förder-, und Grundschulen ermittelt und an die Tafel weitergegeben. So bleiben die Schüler anonym und haben dennoch ein Mittagessen.

Schlagworte

  • Marktbreit
  • Armut bei Kindern
  • Elternbeirat
  • Grundschulen
  • Gymnasien
  • Gymnasium Marktbreit
  • Kinder und Jugendliche
  • Schulleitungen
  • Schülerinnen und Schüler
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!