Großlangheim

Die gute Tat: Über 4000 Euro für Ziffernblätter gespendet

Bei der Scheckübergabe (von links): Vorstand Rouven Lewandowski, Bürgermeister Karl Höchner und Vorstandsvorsitzender Albrecht Hack. Foto: Michael Rissmann

Bei der Weihnachtsfeier der Raiffeisenbank Kitzinger Land wurde eine Spende in Höhe von 4345 Euro für die Ziffernblätter der Kirchturmuhren der St. Jakobus Kirche Großlangheim an Bürgermeister Karl Höchner übergeben. Dies teilt Vorstandsvorsitzender Albrecht Hack mit. Bürgermeister Höchner bedankte sich und erklärte, dass für die Kirchturmuhr die Pfarrgemeinde und somit die Kirchenverwaltung zuständig ist, während die Ziffernblätter zur Außenhaut des Turmes und somit in die Baulast der politischen Gemeinde fallen. Als in den 1970er Jahren der Kirchturm renoviert wurde,  wurden aus Kostengründen die Ziffernblätter lediglich ausgebessert und neu gestrichen. Dank der Spende der Raiffeisenbank Kitzinger Land, so Höchner, konnten die Ziffernblätter nach 45 Jahren erneuert werden. Das Trägermaterial ist jetzt ein massives Alu-Blech mit entsprechenden Aufkantungen. Die Ziffern und die Zeiger wurden doppelt mit 23 3/4 Karat Blattgold belegt und mit Speziallack überzogen.  Als Dank überreichte der Bürgermeister ein Bild von Inge Thomaier an den Vorstand. 

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Großlangheim
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Karl Höchner
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!