KITZINGEN

Durch Krebs zum Lebensglück

Martina Weltner sieht Krebs nicht als K.O.-Schlag, sondern als Schubs in eine lebenswertere Zukunft - Erfahrungen zwischen Schul- und Alternativmedizin.
Martina Weltner – hier mit den beiden Hunden Hope und Littlefoot auf ihrer Terrasse in Albertshofen – ist seit fünf Jahren krebsfrei. Ihr Leben hat sich durch die Erkrankung radikal geändert. Foto: Foto: DIANA FUCHS
Kitzingen Sie war 49 Jahre alt, als sie einen Knoten in ihrer rechten Brust ertastete. Es handelt sich um eine aggressive Form von Brustkrebs, ein schnell wachsendes Mamakarzinom mit Lymphknotenbefall. Martina Weltner ließ sich brusterhaltend operieren. Durch ihren Beruf im pharmazeutischen Außendienst hatte die Albertshöferin Einblicke in die Systeme niedergelassener Arztpraxen, Klinikbetriebe, der Pharmaindustrie und der Schulmedizin erhalten. Nach der OP lehnte sie die Chemotherapie ab, zu der ihr die Ärzte rieten. Stattdessen setzte sie auf alternative Heilmethoden. Nach einem Jahr brach der Tumor erneut ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen