DETTELBACH

Ehrenamtliche: Ohne sie läuft gar nichts

Der Integrationspreis des Landkreises Kitzingen wurde am Freitag an die Abtei Münsterschwarzach für ihre Arbeit mit Geflüchteten verliehen. Im Bild (von links) Br. Remigius Ziemba, Landrätin Tamara Bischof, Br. Abraham Sauer und Br. David Hergenröder.
Der Integrationspreis des Landkreises Kitzingen wurde am Freitag an die Abtei Münsterschwarzach für ihre Arbeit mit Geflüchteten verliehen. Im Bild (von links) Br. Remigius Ziemba, Landrätin Tamara Bischof, Br. Abraham Sauer und Br. David Hergenröder. Foto: Regina Sterk

Freitagabend in Dettelbach, in der Maintalhalle herrscht dichtes Gedränge. Der Landkreis Kitzingen hat geladen zur Ehrenamtsgala und knapp 700 Gäste sind der Einladung gefolgt.

Sie sind bei der Feuerwehr, im Sportverein, bei der Kirche oder in vielen anderen Bereichen engagiert. Ohne sie läuft nichts, auch wenn ihre Arbeit nicht immer sichtbar ist. Sie sind viele, obwohl sie sich vielleicht manchmal allein vorkommen.

Zahlreiche Vergünstigungen

Seit fünf Jahren werden sie unterstützt durch die Ehrenamtskarte. Damit gibt es zahlreiche Vergünstigungen bei Eintritten, Ermäßigungen beim Einkauf oder Restaurantbesuch.

Initiiert wurde das Projekt im Jahr 2011, seit fünf Jahren ist der Landkreis Kitzingen dabei. Wer die Karte haben möchte, muss mindestens fünf Stunden in der Woche engagiert sein. Für die meisten Gäste der Ehrenamtsgala am Freitag in Dettelbach ist es deutlich mehr Zeit, die sie für Vereine oder wohltätige Zwecke aufbringen.

Danke sagen

Umso mehr eine Gelegenheit einmal in aller Form danke zu sagen. Landrätin Tamara Bischof und ihr Team haben sich nicht lumpen lassen für die Gala am Freitag. Die Gäste wurden mit einem reichhaltigen Buffet und Getränken verwöhnt, außerdem gab es ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.

So trat die Schautanzgruppe der Narrengilde Laub auf und Kabarettistin Heike Mix kommentierte bissig und charmant die Eigenheiten des täglichen Lebens. Fürs Auge bot die Blacklight Performance mit Schwarzlicht und schillernden Farben eine rasante Show. Und den ganzen Abend begleiteten die Cavallinis die Gäste musikalisch. Im Mittelpunkt standen die vielen ehrenamtlichen Gäste.

Wertschätzung wichtig

Tamara Bischof betonte im Gespräch mit Moderator Marco Maiberger wie wichtig der Dank und die Wertschätzung für all die Menschen sei, die sich in so vielen Bereichen engagieren. Besonders freute sie sich, dass es mittlerweile über 70 Akzeptanzstellen allein im Landkreis gibt, bei denen Inhaber der Ehrenamtskarte Vergünstigungen bekommen können. Dazu kommen zahlreiche Museen in ganz Bayern oder die bayerische Seenschifffahrt.

Die Nummer 3000

Angekündigt war die Verleihung der 3000. Ehrenamtskarte. Eine stolze Zahl und die Landrätin hatte dafür einen besonderen Gast eingeladen: die bayerische Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales Kerstin Schreyer war eigens gekommen, um die Karte persönlich zu überreichen.

Aber wenn man schon mal eine Ministerin dahat, äußerte Tamara Bischof gleich ein paar Wünsche. Dass das Ehrenamt mehr gestärkt werde und besser abgesichert sein soll. Bürokratie müsse abgebaut werden und wer sich engagiere, solle etwa bei der Studienplatzvergabe bevorzugt werden. Die Ministerin versprach, die Anregungen mitzunehmen.

Engagiert beim THW

Die 3000. Karte ging an Max Spiegel aus Kitzingen. Der 25-Jährige ist seit seinem zehnten Lebensjahr beim Technischen Hilfswerk engagiert und leitet heute unter anderem die Jugend an.

Integrationspreis für die Abtei

Verleihen wurde am Freitag auch der Integrationspreis des Landkreises, der seit 2008 alle zwei Jahre ausgelobt wird. Der mit 300 Euro dotierte Preis ging an die Abtei Münsterschwarzach. Die Mönche dort kümmern sich zusammen mit ehrenamtlichen Helfern seit 2014 um Geflüchtete. Sie finden eine Unterkunft in der Abtei und bekommen Unterstützung auf ihrem Weg in einen geregelten Alltag. Bruder David Hergenröther bedankte sich für die Auszeichnung: „Wir waren überrascht, haben uns aber sehr gefreut“ sagte er.

Landrätin Tamara Bischof überreichte zusammen mit Staatsministerin Kerstin Schreyer (rechts) am Freitag bei der Ehrenamtsgala die 3000. Ehrenamtskarte an Max Spiegel aus Kitzingen.
Landrätin Tamara Bischof überreichte zusammen mit Staatsministerin Kerstin Schreyer (rechts) am Freitag bei der Ehrenamtsgala die 3000. Ehrenamtskarte an Max Spiegel aus Kitzingen. Foto: Regina Sterk
Die Schautanzgruppe der Narrengilde Grün-Weiß Laub zeigte ihr Können bei der Ehrenamtsgala am Freitag in Dettelbach.
Die Schautanzgruppe der Narrengilde Grün-Weiß Laub zeigte ihr Können bei der Ehrenamtsgala am Freitag in Dettelbach. Foto: Regina Sterk

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Dettelbach
  • Regina Sterk
  • Abteien
  • Bischöfe
  • Heike Mix
  • Studienplatzvergabe
  • Tamara Bischof
  • Technisches Hilfswerk
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!