MARKTBREIT

Ein Ehrenplatz für den „roten Apfelbaum“

Seit 110 Jahren gibt es den SPD-Ortsverein Marktbreit. Warum er so wichtig ist, erläuterten die zahlreichen Festredner zum Gebuertstag.
Der Ortsverein der SPD blickte auf 110 Jahre in Marktbreit zurück. Rote SPD-Nelken verschenkten an die Gäste des Abends (v. l.) der Kandidat für die Bundestagswahl Markus Hümpfer, Ortsvorsitzender Werner Hund, der Vorsitzende der ... Foto: Foto: Sabine Berthold
„Ein Fest für die Demokratie“, so betitelte der Ortsverein der SPD Marktbreit den Festabend anlässlich seines 110-jährigen Bestehens. Und so war es auch zu lesen auf der umfangreichen Festschrift, die Schriftführerin Maria Luise Thein zu diesem Anlass zusammengestellt hatte. Auf die Jahre um die Gründung des Ortsverbandes blickte der Vorsitzende Werner Hund zurück. Deutschland schaute auf 100 Jahre Königreich zurück, Kinderarbeit war offiziell noch erlaubt. Im Reichstag wurden die Abgeordnetendiäten eingeführt – und was für Marktbreit relevant ist, Alzheimer diagnostizierte 1906 erstmalig ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen