SOMMERACH

Ein Sommeracher wirbt in Taiwan für schöne Dörfer

Die Auszeichnung der Siegerdörfer im National Theater von Taipeh in Taiwan mit (von links) Bürgermeister Elmar Henke, Prof. Dr. Thomas Heckelei (Institut für Lebensmittel- und Ressourcenökonomik Uni Bonn) und Vorsitzender der Deutsch-Taiwanischen Gesellschaft für Sozialökonomie und der Staatspräsidentin von Taiwan, Prof. Tsai Ing-wen. Foto: Gemeinde Sommerach

Nicht als Gemeindechef sondern in seiner Eigenschaft als Vorsitzender der Bundesbewertungskommission im Dorfwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ war Bürgermeister Elmar Henke kürzlich für eine Woche im Fernen Osten, genauer gesagt in Taiwan, unterwegs.

Einladung kam Mitte März

„Als Privatperson hätte ich diese 11 200 Kilometer lange Reise mit großer Wahrscheinlichkeit nie angetreten“, berichtet der Sommeracher Gemeindechef. Und dennoch zögerte Henke bei der „herausragenden Einladung“ Mitte März dieses Jahres durch die Deutsch-Taiwanesische Gesellschaft und die Republik China, genannt Taiwan, nicht lange und sagte seine Teilnahme an der erstmaligen Auszeichnung der Siegerdörfer auf nationaler Ebene zu.

„Ich habe schon vieles in meiner langjährigen kommunalen Tätigkeit erlebt, aber diese Mission war für mich eine besondere Herausforderung“, erzählt Henke. Und verweist hierbei unter anderem auf eine andere Kultur, ein anderes Klima und nicht zuletzt auch auf andere Menschen. Eine intensive Vorbereitung war angesagt.

Taiwanesische Delegation in Niedersachsen

Erste Kontakte zum Fernen Osten knüpfte man 2016, als eine Delegation des taiwanesischen Landwirtschaftsministeriums die Bundesjury im Land Niedersachsen begleitete. Ziel war, hier Anregungen und Erfahrungen zu sammeln. Denn das Land Taiwan, so Henke, sieht sich in der Verantwortung im Hinblick auf die Herausforderungen wie Globalisierung, Urbanisierung, alternde Bevölkerung und Klimawandel in den ländlichen Regionen.

Während seines achttägigen Taiwan-Besuches konnte der im November 2015 zum Vorsitzenden der Bundesbewertungskommission im Dorfwettbewerb bestellte Bürgermeister „viele Projekte und Dörfer“ in Augenschein nehmen. Sein Fazit: „Das arbeitsame Volk ist sehr bemüht, das Land weiterzuentwickeln.“

Bei der Siegesfeier im National Theater von Taipeh betonte die taiwanesische Staatspräsidentin Tsai Ing-wen, es sei entscheidend für den Wettbewerb, dass die Dörfer die Fähigkeit besitzen, um sich der Zukunft zu stellen. Dabei seien Aspekte wie Wirtschaft, Leben, Ökologie und Zukunftsperspektive von allergrößter Wichtigkeit.

Rede vor 1200 Gästen

Henke hielt bei der Feier eine Rede vor circa 1200 Gästen – sie wurde auf großen Leinwänden auf Chinesisch übersetzt. Er stellte dabei heraus, dass auch in Deutschland Dörfer als Seele der ländlichen Regionen große Aufgaben haben, um auch künftig als Wohn- und Wirtschaftsraum attraktiv zu bleiben. Gleichzeitig lobte der Sommeracher Bürgermeister die Ideen, Aktivitäten und den Zusammenhalt der taiwanesischen Landbevölkerung mit Blick auf gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land. Positiv wertete er auch die Art und Weise, wie an Lösungen gearbeitet wird, um das Leben auf dem Land wie in der Stadt gleichermaßen mit hoher Lebensqualität und individuellen Chancen zu gestalten.

Insgesamt beteiligten sich in Taiwan 705 Dörfer am Wettbewerb 2017/2018. Ausgezeichnet wurden laut Henke 22 Gemeinden, wovon drei Goldmedaillen, vier Silbermedaillen und acht Bronzemedaillen vergeben wurden. Sieben Dörfer bekamen eine lobende Anerkennung. Neben Preisgeldern übergab die Staatspräsidentin an die Vertreter der Siegerdörfer jeweils eine Flugkarte für eine einwöchige Exkursion nach Deutschland.

Ein Bocksbeutel für die Staatspräsidentin

Natürlich hatte Henke ein Gastgeschenk in flüssiger Form mit nach Taiwan mitgebracht. So überreichte er zum Abschluss der Siegerehrung an Staatspräsidentin Tsai Ing-wen einen Sommeracher Bocksbeutel Traminer Spätlese.

Begleitet wurde Henke von führenden Mitarbeitern der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, des Bundeslandwirtschaftsministeriums und von vier Wissenschaftlern deutscher Universitäten, die sich mit ländlicher Entwicklung beschäftigen.

Schlagworte

  • Sommerach
  • Elmar Henke
  • Ländliche Entwicklung
  • Tsai Ing-wen
  • Urbanisierung
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!