Kitzingen

Eine Oase für Mensch und Tier

Ab Mittwoch, 8. Mai, starten Jugendliche und junge Erwachsene von 12 bis 26 Jahren ein Projekt, bei dem ein ungenutztes „Gartenstück“  auf dem Betriebsgelände des Aplawia Kitzingen zu einer Oase für Mensch und Tier verwandelt wird. Wie diese Oase letztendlich aussehen wird, welche Pflanzen dort wachsen sollen und welchen Tieren und Insekten dort ein „Stück Paradies“ erschaffen wird, entscheiden die Beteiligten selbst – im Team, heißt es in der Mitteilung. Das pädagogische Personal des Aplawia sowie Fachleute des Landschaftspflegeverbandes stehen zu jeder Zeit mit Rat und Tat zur Seite.  Während des Projektes lernen die Jugendlichen, wie wichtig Umweltschutz und Nachhaltigkeit für sie selbst und ihren Alltag sind. Ebenso erlernen und trainieren sie dabei automatisch handwerkliche und soziale Fähigkeiten. Im Mittelpunkt aller Entscheidungen steht also – Umweltschutz, Nachhaltigkeit, der Umgang mit Ressourcen und Spaß und Teamwork. Auf die Teilnehmer kommen keinerlei Kosten zu und obendrauf – bekommt jeder am Ende des Projektes ein Teilnahmezertifikat, welches auch für zukünftige Bewerbungen geeignet ist. Weitere Informationen und Anmeldung unter Tel.: (09321) 25247, E-Mail: soziales1@aplawia.de

Schlagworte

  • Kitzingen
  • E-Mail
  • Erwachsene
  • Happy smiley
  • Kinder und Jugendliche
  • Mitarbeiter und Personal
  • Pflanzen und Pflanzenwelt
  • Spaß
  • Teamarbeit
  • Tiere und Tierwelt
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!