LANDKREIS KITZINGEN

Energieberatung war gefragt

„Nach rund zwei Monaten ist die erste Energiekarawane im Landkreis Kitzingen erfolgreich zu Ende gegangen“, schreibt Felix Frost der Projektkoordinator Energie und Klimaschutz am Landratsamt Kitzingen in einer Pressemitteilung. 400 Hausbesitzer in Volkach und Kitzingen hatten die Gelegenheit, sich im Rahmen der Energiekarawane von Energieberatern in einer kostenlosen Erstberatung Hinweise und Ratschläge geben zu lassen, wie sie in ihren Häusern Energie einsparen können.

24 Prozent der angeschriebenen Haushalte nutzten das Angebot, wobei der Anteil der interessierten Hauseigentümer in Volkach mit 30 Prozent höher lag als in der Kreisstadt. Insgesamt sechs Energieberater waren unterwegs. Nach einem Rundgang durch die jeweiligen Gebäude folgten jeweils maximal einstündige Gespräche mit den Hauseigentümern über Energiesparmöglichkeiten und dafür erforderliche kleinere oder größere Sanierungsmaßnahmen. Dabei richteten sich die Berater nach den individuellen Interessen und den finanziellen Möglichkeiten ihrer Klienten.

Die Vorschläge reichten von selbstdurchführbaren Maßnahmen, wie der Dämmung von Rolladenkästen oder Heizungsrohren, bis hin zu umfangreichen Arbeiten wie einer Heizungssanierung oder der Komplettsanierung von Gebäuden.

Wie Frost weiter mitteilt, ist nach einer positiven Auswertung der jetzigen Ergebnisse geplant, auch im kommenden Jahr wieder eine Energiekarawane im Landkreis Kitzingen auf den Weg zu schicken.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Ralf Weiskopf
  • Energieberatung
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!