Wiesentheid

Erster Martinszug im neuen Krippenhaus St. Benedikt

Ein kurzer Rundweg durch die Siedlung. Foto: Ulrike Schwanfelder

Zum ersten Mal haben sich Eltern und Kinder im neuen Wiesentheider  Krippenhaus "St. Benedikt" zum Laternenzug getroffen. Ganz den  Bedürfnissen der kleinsten Wiesentheider Bürger entsprechend, machten sich die Familien auf einen kurzen Rundweg durch die nächstgelegene Siedlung, um den Abend anschließend mit Glühwein, Kinderpunsch und Würstchen im Garten des Krippenhauses ausklingen zu lassen, wie es im Schreiben an die Presse heißt.

Tapfer liefen viele Kleine den Weg mit ihren Laternen selbst, andere ließen sich im Kinderwagen gemütlich schieben und die Laterne von Mama oder Papa tragen. Dank der Unterstützung durch die Wiesentheider Feuerwehr konnten alle Straßen gefahrlos passiert werden.

Anschließend klang der Abend bei Glühwein und Kinderpunsch im Garten des Krippenhauses aus. Foto: Ulrike Schwanfelder

Schlagworte

  • Wiesentheid
  • Bürger
  • Eltern
  • Familien
  • Kinder und Jugendliche
  • Mütter
  • Väter
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!