MARTINSHEIM

Erweiterung der Photovoltaikanlagen geplant

Die bereits bestehenden Photovoltaik-Anlagen Pfanne und Ohrengraben bei Gnötzheim sollen erweitert werden.
Nicht auf jedem Acker dürfen Photovoltaikanlagen gebaut werden, heißt es in Werneck. Das Symbolbild entstand andernorts. Foto: Foto: climagy.de
Die bereits bestehenden Photovoltaik-Anlagen „Pfanne“ und „Ohrengraben“ bei Gnötzheim sollen erweitert werden. Bei beiden soll dies innerhalb der 40-Meter-Bauverbotszone der A 7 erfolgen, sie sind bereits als Sonderflächen ausgewiesen. Dieser Absicht stimmte der Gemeinderat Martinsheim in seiner Sitzung am Montag in der alten Schule zu. Es sollen jeweils Module für weitere 375 Kilowattpeak (kWp) aufgestellt werden, wobei eine Genehmigung durch die Autobahndirektion noch aussteht, aber unter Auflagen in Aussicht gestellt wurde. Für das Gebiet „Pfanne“ ist der betroffene ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen