KITZINGEN

Fastnachtsmuseum: bunt, jung, frech, modern

Die Arbeiten am Deutschen Fastnachtmuseum werden fortgesetzt. Studenten entwickelten unter anderem Vorschläge für die Fassadengestaltung
Alle Augen sind auf das Deutsche Fastnachtmuseum gerichtet. Dessen Fassade soll sich – womöglich noch in diesem Jahr – verändern. Foto: Foto: R. Dieter
Manch einer wundert sich seit Monaten: Drei Häuser, aber eine Einrichtung? Damit soll in Kürze Schluss sein. Das Deutsche Fastnachtmuseum und die Akademie in der Luitpoldstraße sollen endlich wie ein Ensemble wirken. Museumsleiterin Daniela Sandner ist guter Dinge. Von April bis Juli hat sie sich im Rahmen einer Ideenwerkstatt intensiv mit Studenten des Faches Museologie in Würzburg und zusammen mit Dozentin Dr. Stefanie Menke mit der weiteren Gestaltung des Museums und der Akademie beschäftigt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen