Albertshofen

Firmen & Fakten: André Reitmeier feiert 25-jähriges Bestehen

Bei der Feier zum 25-jährigen Bestehen: Bürgermeister Horst Reuther, Gerd Reitmeier, Ilse Reitmeier, Inhaber André Reitmeier, Ehefrau Michaela und Sohn Jannik Reitmeier.
Bei der Feier zum 25-jährigen Bestehen: Bürgermeister Horst Reuther, Gerd Reitmeier, Ilse Reitmeier, Inhaber André Reitmeier, Ehefrau Michaela und Sohn Jannik Reitmeier. Foto: Elli Stühler

Am Samstag feierte die Bau- und Möbelschreinerei Andre`Reitmeier GmbH in Albertshofen ihr 25-jähriges Betriebsbestehen. Gelernt hat André Reitmeier 1988 bei der damals ortsansässigen Schreinerei Wittstatt und absolvierte 1995 im Alter von 23 Jahren mit großem Erfolg seine Meisterprüfung. Gleich darauf übernahm der junge Schreinermeister die Schreinerei in der Spinnenbergstraße, welche sein Urgroßvater Friedrich Will 1877 aufgebaut hatte. Dessen Sohn Paulus Will übernahm die Schreinerei 1908 und führte diese 40 Jahre lang bis zur Übergabe 1948 an seinen Sohn Andreas Will. Als dieser 1967 verstarb, wurde der Betrieb von seinem Schwager Harry Feiertag weiter geführt.

André Reitmeier vergrößerte die Bau- und Möbelschreinerei, baute sich eine neue Werkstatt auf dem Gelände, bildete einige Lehrlinge aus und arbeitet viel im Privatkundenbereich. Im Innen- und Außenbereich stehen viele Maßanfertigungen von Möbeln, Küchen, Treppen, Terrassen und Pergolen auf dem Programm.

Bürgermeister Horst Reuther gratulierte zum 25-jährigen Betriebsjubiläum und zeigte sich stolz, so eine traditionsreiche Schreinerei in Albertshofen zu haben, die André Reitmeier in vierter Generation weiterführt.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Albertshofen
  • Elli Stühler
  • Horst Reuther
  • Schreinereien
  • Werkstätten
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!