OBERVOLKACH

Frisch geehrt in die fünfte Jahreszeit

Lohn für närrische Arbeit: Beim Faschingsauftakt in Obervolkach zeichnete Norbert Graber von der FEN Hans-Dieter Endres (Silber), Elke Staudt (Bronze) und Andre Münch (Gold, von links) mit dem Orden „Narr von Europa“ aus. KVO-Präsident Manfred Krapp (rechts) war stolz auf seine Mannschaft.
Lohn für närrische Arbeit: Beim Faschingsauftakt in Obervolkach zeichnete Norbert Graber von der FEN Hans-Dieter Endres (Silber), Elke Staudt (Bronze) und Andre Münch (Gold, von links) mit dem Orden „Narr von Europa“ aus. KVO-Präsident Manfred Krapp (rechts) war stolz auf seine Mannschaft. Foto: Peter Pfannes

Drei närrische Vertreter aus Obervolkach erhielten am Samstag „internationale“ Auszeichnungen. Die Föderation Europäischer Narren (FEN) ehrte beim Faschingsauftakt der Karnevalsvereinigung Obervolkach (KVO) mit André Münch (Gold), Hans-Dieter Endres (Silber) und Elke Staudt (Bronze) verdiente Mitstreiter der närrischen Streitmacht. Sie erhielten den Orden „Narr von Europa“. Zum Start in die fünfte Jahreszeit kamen rund 100 Mitglieder und Freunde der KVO ins Vereinsheim. Begeistert erlebten sie den neu einstudierten Tanz der Elferratsgarde unter der Regie von Barbara Staudt.

„Er ist ein vorbildlicher Organisator des Männerballetts im Fasching und der Bocksbeutelbar beim Weinfest“, lobte Norbert Graber von der FEN Gold-Junge André Münch. Als stellvertretender Vorsitzender der KVO, langjähriger Elferrat und Helfer im Vereinsheim habe sich Münch die hohe Auszeichnung verdient.

Graber würdigte den Einsatz von Hans-Dieter Endres als Sound- und Lichtmanager bei den Faschingssitzungen und von Elke Staudt als Trainerin bei der Purzelgarde über 20 Jahre lang. Die Jahresorden der FEN bekamen die Elferräte Holger Feuerbach und Andreas Staudt. Jahresorden hatte auch André Köstner vom Fastnachts-Verband-Franken (FVF) für die Elferräte Stefan Bedenk und Martin Seufert mitgebracht.

„Lange mussten wir warten. Aber jetzt sind wir bereit für die fünfte Jahreszeit“, sagte KVO-Präsident Manfred Krapp eingangs und hieß die Menschen auf dem Narrenschiff mit Sitzungspräsident Torsten Müller auf der Kommandobrücke willkommen. Er stellte den diesjährigen Jahresorden, der Till Eulenspiegel zusammen mit dem Wappen der KVO zeigt. Mit Emil Endres bekam ein 18-Jähriger als neuer Elferrat die Narrenmütze.

Blumensträuße zum Abschied gab es nach langjähriger ehrenamtlicher Arbeit für Maria Wittmann und Ulla Baumgärtner. Sie waren mehr als 30 Jahre für die Kostüme der Garden verantwortlich und als Maskenbildnerinnen aktiv. Blumen gab es ferner für Elke Staudt, die das Traineramt bei der Purzelgarde in jüngere Hände legt. Zur neuen Senatorin wurde Gisela Müller ernannt.

Im neuen Outfit präsentierte sich die Nachwuchsgarde der KVO. Für musikalischen Schwung sorgte Mario Ziegler aus Frankenwinheim. Viel Zeit zum Ausruhen bleibt den Verantwortlichen der KVO nach dem Faschingsauftakt nicht, denn am 10. Januar steht bereits die erste von drei Prunksitzungen des neuen Jahres auf dem Programm.

Schließlich ehrte die Karnevalsvereinigung langjährige Mitglieder. 33 Jahre dabei sind: Hugo Hauck, Klaus Thaler, Gabriele Wagenhäuser, Christel Weber; 22 Jahre: Paul Leipold, Brigitte Münch, Kerstin Pfannes, Monika Summers, Maria Wittmann; 11 Jahre: Julian Blattner, Marina Euler, Holger Fischer, Verena Fuchs, Anita Jörg, Sebastian Martin und Martin Seufert.

Lohn für die Treue: Sitzungspräsident Torsten Müller (links) ernannte am Samstag Gisela Müller (vorne rechts) zur Senatorin. Brigitte Münch (vorne links) ehrte er für 22 Jahre Zugehörigkeit zur KVO. Jahresorden der FEN und des FVF gingen an (hinten von links) Stefan Bedenk, Martin Seufert, Andreas Staudt und Holger Feuerbach.
Lohn für die Treue: Sitzungspräsident Torsten Müller (links) ernannte am Samstag Gisela Müller (vorne rechts) zur Senatorin. Brigitte Münch (vorne links) ehrte er für 22 Jahre Zugehörigkeit zur KVO. Jahresorden der FEN und des FVF gingen an (hinten von links) Stefan Bedenk, Martin Seufert, Andreas Staudt und Holger Feuerbach. Foto: Peter Pfannes

Rückblick

  1. Machtwechsel im Rathaus
  2. Anke Plömpel und Ralf Kraus sind das neue Prinzenpaar
  3. Faschingsgellschaft Lengfeld startet in die Session 2019/2020
  4. GCC-Zwiefl-Elf übernimmt die Regentschaft
  5. Rothenfelser Faschingsprinz war vor 25 Jahren schon einmal Prinz
  6. Stettener Narren präsentieren den "Lump und die Tänzerin"
  7. Rathaussturm: Bürgermeister Endres feiert  letzte Gefangennahme
  8. Hohe Auszeichnungen für verdiente Mitglieder
  9. Neues Prinzenpaar liebt Fasching und Tanzen
  10. Bad Kissingen: Datenschutz ist stärker als die Narren
  11. Die „Drei Öberen“ der Bostemer Fasenacht sind gekürt
  12. Prinzenpaar verspricht eine tolle Session
  13. Giemaul-Paar: Bei der Polizei lernten sie sich kennen
  14. Hohe Auszeichnungen für langjährige Mitglieder
  15. Der Feuerwehrkommandant regiert das Narrenvolk
  16. Orden und Ehrennadeln des Fastnachtsverbandes
  17. Schneewittchen als Faschingsthema
  18. Traumpaar auf dem Narrenthron
  19. „Steeäisel“ sind der größte Ortsverein
  20. Vom Faschingsmuffel zum Prinzen
  21. Narren drücken die Rathaustüre ein
  22. Frisch geehrt in die fünfte Jahreszeit
  23. Kathrin und David inthronisiert
  24. Gegenwehr zwecklos
  25. Hühner stürmten das Rathaus
  26. Wie gut kehrt der neue Besen?
  27. Michael III. und Stefani I. regieren
  28. Kurze Unruhen in Burgsinn überstanden
  29. Die Gegenwehr mit Bonbons blieb erfolglos
  30. Närrischer Machtwechsel
  31. Rathaussturm in Oberelsbach
  32. Heiße Rennen am Dorfplatz-Ring
  33. Bürgermeister Edgar Martin gefesselt und abgeführt
  34. Hexen nahmen Ratsversammlung in die Mangel
  35. Wellness für Schmidt-Neders Rückgrat
  36. Die Narren sind an der Macht
  37. Stefan I. und Jeanette I. regieren Würzburgs Narren
  38. Sechs Prinzenpaare in Schweinfurt, eins in Würzburg
  39. ESKAGE geht mit sechs Prinzenpaaren in die Session
  40. Benedikt und Julia regieren die Narren
  41. Nicht zu stoppen: OCC stürmt das Rathaus
  42. Christian I. und Sabrina I. sind das neue Giemaulpaar
  43. Mainfrankens Narren stürmen die Rathäuser
  44. Wa-Ka-Ge gut aufgestellt für neue Session
  45. Orden für verdiente Narren
  46. „Burg Elf“ stürmte erfolgreich das Rathaus
  47. HCC läutet fünfte Jahreszeit ein – Lasterrennen um den „Wolfgang-Borst-Kreisel“
  48. Schneider ergibt sich und erspart seiner Frau ein schlimmes Schicksal
  49. Narren-Späh-Aktion: auf ganzer Linie erfolgreich
  50. Michael Pagel führt Narrenschiff

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Peter Pfannes
  • Militär
  • Religiöse Orden
  • Start der Faschingssession
  • Till Eulenspiegel
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!