Frühstück: Verschwörungen und stilles Stillen

Ab in die Ferien!

Früher war alles besser. Da gab's keinen euroverschlingenden Rettungsschirm, sondern ehrlichen Straßenraub. Da hat sich auch niemand über die Konversion von Militärgelände wie in Kitzingen aufgeregt. War doch einst ganz einfach: Ritter gingen aus der Burg weg und schon feierte ein Gratis-Steinbruch die Eröffnung – unter reger Beteiligung der Nachbarn.

Und was Babys anging, die damals Säuglinge hießen, war ebenfalls alles im Normalbereich: Die Mutter kam zwar meist etwas schmerzensreich nieder, freute sich aber über das strampelnde und schreiende Bündel Mensch und gab ihm die Brust. So einfach, so gut. Die Menschheit überlebte trotz des Mangels, dass der Mutterbrust keine Gebrauchsanweisung beiliegt.

Das ist heute anders. Ohne eine Still- und Laktationsberaterin geht nicht viel. Weil die moderne Frau verunsichert ist. Und weil im Internet und überall dort, wo sich Verschwörungs- und Muttermilchtheorien verbreiten lassen, allerhand Unsinn über die Starthilfe für Säuglinge erzählt wird. Die Babys, die auch ohne Navi und mit geschlossenen Augen den richtigen Anzapfpunkt finden, wissen es besser – und natürlich auch die Stillberaterin an der Klinik Kitzinger Land.

Selbst der im Dienst ergraute Schreiber dieser Zeilen, ein Überlebender der Stillen-ist-stinknormal-Zeit, hat's kapiert: Muttermilch ist ein Stück Lebenskraft. Sie schadet – zu 98 Prozent – nie. Stillende Mütter haben in der Regel gesündere Kinder. Und überhaupt ist die enge Nähe zwischen Mama und dem kleinen Nachwuchs der beste Beginn einer ebenso engen Beziehung (genauer nachzulesen auf Seite 29).

Weil aber eine Still- und Laktationsberaterin nicht alles weiß, noch zwei Extras aus dem Bereich Lebenserfahrung. Muttermilch löst eines der schwierigsten Probleme zwischen Mutter und Kind (für eine gewisse Zeit): Beim Stillen ist der oder die Kleine – wie der Name schon sagt, still. Und bei der Verpackung ist auch mit Sorgfalt vorgegangen worden: alles Natur, in äußerst gefälligem Design.

Schlagworte

  • Burgen
  • Frühstück
  • Klinik Kitzinger Land
  • Nachbarn
  • Still GmbH
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!