Kaltensondheim

Gabriele Brejschka tritt für die ABL in Biebelried an

In Biebelried gibt es mit Gabriele Brejschka nun drei Kandidaten für das Bürgermeisteramt. Foto: Gerhard Krämer

Gabriele Brejschka aus Kaltensondheim wirft für die Allgemeine Bürgerliste (ABL) ihren Hut in den Ring für die Bürgermeisterwahlen im nächsten Jahr. Nominiert ist bislang Manfred Kleinschrodt (CSU/Freie Bürger), der amtierende Bürgermeister Roland Hoh tritt mit eigener Liste an und soll am 3. Dezember nominiert werden. Die ABL will am 11. Dezember ihre Liste aufstellen.

Gabriele Brejschka bewirbt sich um den Bürgermeisterposten der Gemeinde Biebelried. Foto: Gerhard Krämer

Während die beiden Herren aus Biebelried kommen, tritt mit Gabriele Brejschka eine Kaltensondheimerin an. Dort wohnt sie seit November 2015 im sogenannten Keppnerhaus. Das wurde wegen ihrer Hobbys – Pferde, Hunde und Katzen – gekauft. Die 57-Jährige ist verheiratet, hat zwei Kinder und einen Enkelsohn.

Andrea Czech und Renate Zirndt hätten sie angesprochen, erzählt Gabriele Brejschka, die reichlich kommunalpolitische Erfahrung mit bringt, saß sie doch elf Jahre im Gemeinderat von Waldbüttelbronn. Sie war Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler Waldbüttelbronn, Roßbrunn, Mädelhofen. Beruflich ist sie Rechtsanwaltsfachangestellte, derzeit allerdings Hausfrau und wegen ihrer Pferde natürlich auch landwirtschaftlich tätig. Sie war die erste Kreisbrandmeisterin im Landkreis Würzburg.

Spannende Konstellation

Dort engagierte sie sich in den Bereichen der Ersthelfer-Ausbildung oder der Stressbewältigung für Einsatzkräfte. Als aktives Mitglied der Waldbüttelbronner Feuerwehr war sie sehr viele Einsätze gefahren, ob Bundesstraße der Autobahn. Auch bei der Feuerwehr Kaltensondheim, der sie natürlich angehört, hatte sie schon einen Einsatz: einen Traktorbrand in den Weinbergen.

"Für mich sind Unabhängigkeit und Unvoreingenommenheit ganz wichtige Punkte", sagt Gabriele Brejschka. Deswegen sei für sie auch nur die ABL in Frage gekommen. Das Team auf der Liste habe sie motiviert.

In den dann drei Listen für die Kommunalwahl sieht sie eine spannende Konstellation mit wechselnden Mehrheiten im Gemeinderat. Einen vielschichtig besetzten Gemeinderat, ohne dass eine Seite eine absolute Mehrheit habe, sieht sie als Chance, um die Gemeinde weiter nach vorne zu bringen.

Rückblick

  1. Iphöfer Bürgerliste: Der Bauernaufstand bleibt aus
  2. Bürgermeister Peter Kraus will alle einbinden
  3. Bürgermeisterkandidat Peter Matterne ist in Segnitz verwurzelt
  4. CSU-Nominierung: Standing Ovations für Bürgermeister Klein
  5. Kandidat Klaus Müller: „Ich möchte auf die Bürger zugehen“
  6. Wirbel vor der Wahl: Iphöfer Bürgerliste formiert sich
  7. Wählergemeinschaft Enheim nominierte Gemeinderatsliste
  8. Die Zugezogene: Was Elke Breucker in Segnitz erreichen will
  9. Kitzinger OB-Kandidat Hauck: "Ich will, dass sich alles ändert"
  10. In Großlangheim stellen sich die Kandidaten der Freien Wähler vor
  11. Parteinotiz: Umweltpreis "Grüner Kaktus 2020" der Grünen
  12. Nominierungsversammlung der FCWMKTHE
  13. Kandidatin Säger betrachtet ihre Aufgabe als Gemeinschaftswerk
  14. Guido Braun: Amtsmüde ist der Bürgermeister noch lange nicht
  15. Wahlforum mit Kitzinger OB-Kandidaten zum zweiten Mal ausverkauft
  16. Paul: Klimaschutz erfordert, bittere Wahrheiten umzusetzen
  17. Grüne im Gespräch mit den Landratskandidaten
  18. Parteinotiz: Neujahrsempfang der Iphöfer CSU
  19. Parteinotiz: Verein "Pro Kitzingen" hat Kandidaten nominiert
  20. Ohne viele Worte: Rainer Ott will wieder auf den Chefsessel
  21. Parteinotiz: FWG-Kandidaten stellen sich vor
  22. Parteinotiz: FBW eröffnen Dialog-Café
  23. Buchbrunn: Hermann Queck und seine Vorliebe für Lenkräder
  24. Parteinotiz: Aufstellungsversammlung der Grünen
  25. Buchbrunn: Friederich will eine Alternative sein
  26. Klaus Köhler: Ein Politik-Neuling möchte Bürgermeister werden
  27. Ulrike Paul möchte gemeinsam Ziele stecken und erreichen
  28. Wählergemeinschaft Willanzheim nominiert ihre Kandidaten
  29. Karsten Droll will in Großlangheim Bürgermeister werden
  30. Bereit für dritte Amtszeit: Knaier möchte weiter gestalten
  31. Überraschung: Peter Hauck möchte OB in Kitzingen werden
  32. Alexandra Martin will mehr Transparenz in Prichsenstadt
  33. René Schlehr – berufener Bürgermeister mit offenem Ohr
  34. Karl-Dieter Fuchs tritt in Mainstockheim noch einmal an
  35. Daniel Bayer will sich als Bürgermeister auf Albertshofen konzentrieren
  36. Ingrid Dusolt als Stadtratskandidatin in Volkach nominiert
  37. Albertshofen: Macher Horst Reuther will weitermachen
  38. „Wir in Buchbrunn“ stellt eigene Liste für die Gemeinderatswahl
  39. Bürgermeisterwahl: Abtswinds Jürgen Schulz hat die zweite Amtszeit fest im Blick
  40. Sommerach: Bürgermeisterkandidat zeichnet sich ab
  41. Kandidatur: Bürgermeister Rainer Ott will Projekte fortführen
  42. Parteinotiz: CSU-Ortsverband hat Prichsenstadt hat nominiert
  43. Stadträtin Ingrid Dusolt gründet neue Wählergruppe in Volkach
  44. Peter Sterk möchte erfolgreiche Gemeindepolitik fortsetzen
  45. Kleinlangheim: Für Gerlinde Stier muss alles sofort vom Tisch
  46. Hofmann zum Bürgermeisterkandidaten Wiesenbronns nominiert
  47. Wie Dieter Lenzer Iphofen als Bürgermeister dirigieren will
  48. Wie Jürgen Kößler für die SPD das Iphöfer Rathaus stürmen will
  49. Ackermann will Bürgermeister bleiben: Rüdenhäuser Liste erstellt
  50. Sibylle Säger will Nordheimer Gemeindechefin werden

Schlagworte

  • Kaltensondheim
  • Gerhard Krämer
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Bürgermeisterwahlen
  • Fraktionschefs
  • Freie Wähler
  • Hausfrauen
  • Kommunalwahl 2020 im Landkreis Kitzingen
  • Kommunalwahlen
  • Landwirtschaft
  • Pferde
  • Roland Hoh
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Weinberge
  • Wähler
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!