LANDKREIS KITZINGEN

Galionsfigur gegen Gentechnik kommt nach Kitzingen

Sie gilt als eine der markantesten Persönlichkeiten der internationalen Bewegung gegen die Gentechnik. Vandana Shiva, Trägerin des Alternativen Nobelpreises, kommt am 19. Februar nach Kitzingen.
Die indische Umweltschützerin, Bürgerrechtlerin und Feministin Vandana Shiva, die ist seit 1993 Trägerin des Alternativen Nobelpreises ist, kommt nach Kitzingen. Am 19. Februar spricht sie in der Alten Synagoge. Foto: Archiv-FOTO Angelika Silberbach
Das Ziel: in der Bevölkerung das Bewusstsein zum Thema Agro-Gentechnik zu schärfen und das Verhalten von Erzeugern und Verbrauchern zu sensibilisieren. Da kommt die promovierte indische Physikerin, Globalisierungs- und Gentechnik-Kritikerin Vandana Shiva gerade recht. Speziell in ihrem Heimatland wurde sie zur Symbolfigur des Widerstands gegen die Großkonzerne und zum Hoffnungsträger im Aufbau und der Wiedererlangung der Selbstständigkeit der indischen Landwirte. Sie kämpft gegen Biopatente und für den Erhalt der Biodiversität, der Vielfalt eben. Dafür stehen auch Uschi Posorski, Petra Haas-Weiglein, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen