Kitzingen

Gericht: Altenpflegerin lässt hilflosen Patienten liegen

Eine Pflegekraft wollte an einem gehbehinderten Rentner ein Exempel statuieren und ließ ihn in einer hilflosen Situation allein. Das Gericht verpasste ihr einen Denkzettel.
Weil sie einen 81-jährigen Bewohner eines Altenheimes im Landkreis Kitzingen über Stunden sich selbst überließ, wurde eine 42-jährige Altenpflegerin am Kitzinger Amtsgericht zu 8550 Geldstrafe verurteilt. Foto: Oliver Berg
Ganz einfach war er sicher nicht, der 81-jährige Heimbewohner. Immer wieder hielt er die Pflegekräfte in einem Seniorenheim im Landkreis Kitzingen auf Trab. Um ins Raucherzimmer zu gelangen, musste sich der Mann vom Bett in den Rollstuhl oder zum Rollator helfen lassen. Zwischendurch machte er sich aber schon mal selber auf den Weg, was die Pflegerinnen zu der Erkenntnis brachte: Eigentlich kann er ja, wenn er nur will. Als er Anfang dieses Jahres mal wieder nicht wollte und andauern nach den Pflegerinnen klingelte, reichte es einer 42-Jährigen: Gegenüber ihren beiden Kolleginnen verfügte sie, dass dem Mann ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen