Biebelried

Glückwunsch! Emil Roth feierte 90. Geburtstag

Emil Roth freute sich über die Geburtstagswünsche von Bürgermeister Roland Hoh. Foto: Gerhard Bauer

Emil Roth feierte am Sonntag im Sportheim in Biebelried sein 90. Wiegenfest. Der Jubilar wurde am 26. Juni 1929 in Biebelried geboren. Hier betrieben die Eltern Maria und Alois Roth einen Bauernhof mit angeschlossener Schmiede. Nach der Volksschule musste auch Emil Roth das Schmiedehandwerk erlernen und sollte noch kurz vor Kriegsende als 15-Jähriger eingezogen werden, aber wegen eines Brandes kam der Zug nicht.

Bereits 1944 musste er mangels einsatzfähiger Männer in die örtliche Feuerwehr eintreten, der er nun seit 75 Jahren angehört und in der er jahrelang die Schriftführung hatte. 50 Jahre war er Zuckerrübenobmann im Dorf. 33 Jahre lang diente er in der Kirche als Mesner und saß mehr als 50 Jahre im Pfarrgemeinderat. Den Kirchendienst sah er stets als Aufgabe mit hohem Stellenwert und sogar als Hobby.

Aktiv war er zudem als Gemeindediener, im Musikverein, in der Singgruppe und in der Volkstanzgruppe zur 1100-Jahr-Feier 1992. Bis heute ist er Mitglied in der Maria-Schmerz-Bruderschaft. 1963 heiratete er Hedwig Schwab aus Hörblach, sie verstarb vor vier Jahren. Neben Bürgermeister Roland Hoh und vielen Freunden und Bekannten gratulierten dem Jubilar vier Söhne und zwei Enkel. Heute lebt er in einem Seniorenwohnheim in Dettelbach, kommt aber an jedem Wochenende nach Hause in Biebelried.

Schlagworte

  • Biebelried
  • Gerhard Bauer
  • Bauernhöfe
  • Brände
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Eltern
  • Enkel
  • Geburtstage
  • Hochzeiten
  • Hörblach
  • Roland Hoh
  • Seniorenheime
  • Söhne
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!