Sulzfeld

"Goldene Raute mit Ähre" für den TSV Sulzfeld

Die Goldene Raute erhielt der TSV Sulzfeld (von links): Bürgermeister Gerhard Schenkel, Charly Zehnder (dritter Vorstand und Jugendleiter), Bernd Hering (erster Vorstand), Ludwig Bauer (Kreisehrenamtsbeauftragter Fußballkreis Würzburg) und Benny Krumpholz (Abteilungsleiter Fußball). Foto: Christoph Schumpa

Die Weihnachtsfeier des TSV Sulzfeld stand ganz im Zeichen von Ehrungen und Auszeichnungen. Neben diversen Ehrungen für langjährige Mitglieder wurde der TSV Sulzfeld dieses Jahr mit der „Goldenen Raute mit Ähre“ vom Bayerischen Fußballverband ausgezeichnet, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Zur Eröffnung der Weihnachtsfeier lies Vorsitzender Bernd Hering das vergangene Jahr Revue passieren. In einer immer mehr von Zeitdruck und Hektik geprägten Gesellschaft ermutigte er seine Mitglieder die Feiertage zu nutzen, um einmal zu „entschleunigen“ und die Zeit bewusst in den Kreisen der Liebsten zu genießen.

Zahlreiche Auftritte

Im Anschluss bot das Musikorchester des Heimat- und Otsverschönerungsvereins Sulzfeld ein paar weihnachtliche Ständchen.  Auch die Turngruppen des TSV hatten ihren Auftritt. Zwischen den Musikstücken des HVO-Orchesters führten sie einen Lichtertanz auf, um den Weihnachtsmann rechtzeitig zum Fest zu wecken. Auch eine besinnliche Weihnachtsgeschichte wurde vorgetragen, ehe die TSV-Kinder „Leise rieselt der Schnee“ mit dem HVO-Orchester vortrugen.

Ludwig Bauer, Kreisehrenamtsbeauftrage des Fußballkreises Würzburg, hielt die Laudatio auf den TSV Sulzfeld. Er hob hervor, dass die Auszeichnung Goldene Raute mit Ähre nicht aufgrund von sportlichen Leistungen vergeben wird, sondern weil sich der TSV Sulzfeld durch seinen aktiven Vereinsehrenamtsbeauftragten Charly Zehnder, erfolgreich einen umfangreichen Anforderungskatalog gestellt habe.

TSV erfüllt Anforderungen

Mit dem Gütesiegel, der „Goldenen Raute mit Ähre“, bestätigt der Verband dem TSV Sulzfeld, dass er die Anforderungen eines modernen Vereines seit Jahren mehr als erfüllt. Bauer zeigte auf, welch hoher und immenser Aufwand hinter einem Verein stehe und dass dies nur mit ehrenamtlichen Helfern zu schaffen sei. Neben der „Goldenen Raute mit Ähre“ überreichte Ludwig Bauer an Fußballabteilungsleiter Benny Krumpholz einen neuen Spielball.

Zahlreiche Mitglieder geehrt

Weiter wurden zahlreiche Mitglieder für ihre Treue zum Verein von Bernd Hering (erster Vorstand), Charly Zehnder (dritter Vorstand) und Hannes Müller (Ehrenvorstand) ausgezeichnet. Dies war vor allem die Ehrung für Reinhard Süßmeier, der seit 70 Jahren Mitglied im TSV Sulzfeld ist. Er bekam die Ehrenurkunde sowie die Ehrenanstecknadel verliehen.

Weiterhin wurden Birgitt Herrmann und Christine Hering für ihre besonderen Dienste für den TSV Sulzfeld geehrt. Seit mehreren Jahren organisieren und führen sie die Kindertanzgruppen des TSV Sulzfeld. Mit einem stetig wachsenden Angebot hätten sie es geschafft, der Abteilung wieder Leben einzuhauchen. Mittlerweile besuchen über 50 Kinder regelmäßig die Turn- und Tanzgruppen des TSV.

Weiterhin geehrt wurden für 50-jährige Mitgliedschaft: Elfriede Luckert, Gerhard Schenkel, Helene Beck, Herbert Fick, Isolde Müller & Reinhilde Müller. Für 40-jährige Mitgliedschaft: Ewald Grohmann, Getrud Fries, Olafl Pfaffl, Ralf Hering, Rira Oeppert und für 25-jährige Mitgliedschaft: Christian Blohberger, Christine Zender, Ingrid Krug, Irmgard Hornig, Karl-Heinz Zehnder, Manuela Lederer, Robert Bernard, Sebastian Zobel und Verena Augustin.

Schlagworte

  • Sulzfeld
  • Bayerischer Fußball-Verband
  • Feiertage
  • Fußball-Verbände
  • Gerhard Schenkel
  • Karl Heinz
  • Mitglieder
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Weihnachtsfeiern
  • Weihnachtsgeschichten
  • Weihnachtsmänner
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!