Haidt

Großkontrolle auf der A 3: Brummifahrer mit 5,2 Promille

Die Polizei nimmt viele Laster-Fahrer nach dem Sonntagsfahrverbot genau unter die Lupe und macht dabei eine unglaubliche Feststellung.
Zwei Polizeibeamte überprüfen auf der Rastanlage Haidt einen Laster-Fahrer, kurz bevor er losfahren will. Foto: Hanns Strecker
Da staunten selbst altgediente Kommissare der Autobahnpolizei Biebelried: Bei einer Großkontrolle auf der Rastanlage Haidt an der A 3 stellten sie bei einem Laster-Fahrer, der sich in seiner Fahrerkabine aufhielt, einen Alkoholwert von 5,2 Promille fest!   Am Sonntagabend ist es noch ruhig auf der Autobahn bei Kitzingen. Ohne Behinderungen fließt der Verkehr. Noch. Denn bis 22 Uhr dürfen die Laster nicht fahren. Dicht an dicht stehen die Fernzüge auf den Abstellplätzen in dem Rasthof. Schließlich starten die Fahrer ihre Motoren. Die schlummernde Rastanlage erwacht zum Leben. Überall gehen Scheinwerfer ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen