Wiesenbronn

Grund zur Freude bei den Wiesenbronner Wanderfreunden

Ehrungen bei den Wanderfreunden (von links): Vorsitzender Harald Höhn, Dieter Höfer, Frank Gebert, Fritz Gebert, Thomas Burkholz, Monika Conrad und Erich Berdami. Foto: Konrad Thomann

Freuen konnten sich die Natur- und Wanderfreunde Wiesenbronn um Vorsitzenden Harald Höhn: Sehr viele Mitglieder waren der Einladung zur jährlichen Mitgliederversammlung ins Feuerwehrgerätehaus gefolgt.

Schriftführerin Kathrin Gebert berichtete unter anderem von den Aktionen des vergangenen Jahres, darunter eine Waldolympiade, die als Ferienpassaktion angeboten wurde und ausgebucht war und die „Tour de Müll“ zusammen mit der Gemeinde, an der sich trotz schlechten Wetters rund 30 Personen beteiligt hätten, so Gebert.

Bisherige Wanderwartin Monika Conrad ergänzte einiges zu den Aktionen, Wanderungen und dem Familienausflug. Anschließend teilte sie mit, dass sie vom Amt der Wanderwartin zurücktreten werde, da sie durch viele andere Aufgaben das Amt nicht mehr ihrem Anspruch entsprechend ausfüllen könne. Frank Gebert wird bis zur nächsten Vorstandswahl kommissarisch übernehmen.

Lichterwanderung der Geisbergwichtel wieder ein Erfolg

Jugendwartin Dora Stapf berichtete über ihre Aktionen mit den Geisbergwichteln. Sogar eine eigene Wanderung nur für Mädchen – auf deren ausdrücklichen Wunsch hin - hatte sie organisiert. Besonders angenommen wurde, wie alle Jahre, die Lichterwanderung der Geisbergwichtel im November.

Willi Gebert erläuterte die Tätigkeiten der Wegewarte über das Jahr und bedankte sich bei der Gemeinde für deren Unterstützung. Kassenwart Ernst Zink gab Auskunft über die Einnahmen und Ausgaben mit dem erfreulichen Ergebnis, dass ein kleiner Überschuss geblieben war. 

Außerdem standen Ehrungen auf der Tagesordnung: Zwölf Mitglieder wurden für langjährige Mitgliedschaft geehrt, drei Mitglieder zu Ehrenmitgliedern ernannt. Die silberne Anstecknadel für  25- jährige Mitgliedschaft erhielten Erich Berdami, Karl Brünner, Hans Burkholz, Thomas Burkholz, Margareta Fröhlich, Fritz Fröhlich, Frank Gebert, Fritz Gebert, Dieter Höfer und Gerhard Höfer. Die Anstecknadel in Gold (40 Jahre) erhielt Helmut Kirch. Bereits 50 Jahre Mitglied ist Leonhard Trautmann, ihm werden eine Urkunde und ein kleines Präsent überbracht. 

Drei neue Ehrenmitglieder – und Bildershow mit Fotopuzzle

Zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden Birgitta Ackermann, Erich Berdami und Klara Paul. 

Vorsitzender Harald Höhn gab anschließend einen Ausblick auf die geplanten Aktivitäten, darunter der Familienausflug, der bereits im Mai stattfinden wird. Mit dem Bus geht es in die Fränkische Schweiz.

Nach dem offiziellen Teil wurde die Bildershow von Konrad Thomann mit einem Fotopuzzle eröffnet, an dem sich die Anwesenden rege beteiligten, wie es abschließend heißt. 

Schlagworte

  • Wiesenbronn
  • Abfall
  • Einnahmen und Ausgaben
  • Erfolge
  • Freude
  • Fritz Fröhlich
  • Mitglieder
  • Natur
  • Schlechtes Wetter
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Wetter
  • Zink
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!