Segnitz

Haushalt, Arsen und Vandalismus

Haushalt, Vandalismus und wieder einmal Arsen: Die Sitzung des Segnitzer Gemeinderats am Montagabend hatte einiges zu bieten, Diskussionen hielten sich allerdings in Grenzen.
Die Ortsdurchfahrt von Segnitz ist derzeit Baustelle. Im ersten Abschnitt wurde im Aushub gar Arsen gefunden, die Entsorgung wird teuer. Foto: Robert Haaß
Haushalt, Vandalismus und wieder einmal Arsen: Die Sitzung des Segnitzer Gemeinderats am Montagabend hatte einiges zu bieten, Diskussionen hielten sich allerdings in Grenzen. Etwa beim Haushalt: Ein knapp einstündiger Monolog von Kämmerer Wolfgang Schmer, der die Zahlen des Jahres den Räten präsentierte und erläuterte. Fragen zum Zahlenwerk oder Debatten über einzelne Posten, gar Vorschläge aus den Reihen der Räte gab es keine.Zwei große Projekte sind es , die das Handeln des Rates in diesem Jahr prägen: Das Gemeinschaftshaus und die Sanierung der Ortsdurchfahrt bestimmen auch den Etat.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen