KITZINGEN/WÜRZBURG

Herzlichen Glückwunsch zum 95.!

Namen & Notizen

aus Würzburg feierte jetzt seinen 95. Geburtstag. Leibig ist Ehrenmitglied und der letzte noch lebende Gründer des Lions Clubs Kitzingen (1971). Innerhalb des Clubs gilt der einstige Direktor der Südzucker als „leuchtendes Mitglied der Zuverlässigkeit“, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Wesentlichen Anteil habe der Jubilar an der Erarbeitung der Clubsatzungen gehabt, die die „stabile Grundlage eines von Toleranz geprägten Clublebens sind.“

Leibig stammt aus Züttlingen in Baden-Württemberg. In der dortigen Zuckerfabrik war er Nachfolger seines Vaters als Direktor. Nach der Schließung des Werks wechselte er zur Zuckerfabrik nach Ochsenfurt. Walter Leibig lebt im Steinbachtal in Würzburg.

Sein soziales Engagement und seine Großzügigkeit hat er mit vielen Beiträgen unter Beweis gestellt. Unter anderem mit der Stiftung des „Walter Leibig Preises für junge Menschen im Landkreis Kitzingen.“ Die Stiftung, gegründet zum 90. Geburtstag, belohnt alljährlich herausragende Arbeiten in Kunst und Literatur mit 400 Euro. Text:mey/Foto: Willi Klapheck

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Kitzingen
  • Direktoren
  • Stiftungen
  • Südzucker AG
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!