MÜNSTERSCHWARZACH

Hinter Konflikte geblickt

Die Politikverdrossenheit bekämpfen – das war das Ziel des „Tages der freien Schulen“, der am Montag bayernweit stattfand.
Herbert Müller vom EGM (rechts) hatte Schriftsteller Manfred Theisen (links) und den Landtagsabgeordneten Otto Hünnerkopf (CSU) zu einer Diskussion mit Schülern eingeladen. Foto: Foto: Reinhard Klos
Die Politikverdrossenheit bekämpfen – das war das Ziel des „Tages der freien Schulen“, der am Montag bayernweit stattfand. Das Egbert-Gymnasium hatte dazu laut Mitteilung zwei prominente Redner geladen, die den Schülern der Oberstufe Rede und Antwort standen: Schriftsteller Manfred Theisen und den Landtagsabgeordneten Otto Hünnerkopf (CSU). Zunächst stellte Schriftsteller Manfred Theisen sein Buch „Checkpoint Jerusalem. Eine Liebe in Zeiten des Terrors“ vor. Darin geht es um die Jüdin Maya und den Palästinenser Amer, die sich am Grenzübergang zwischen dem palästinensischen und ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen