Hochzeit als Großereignis für ganze Winzergemeinde

sommerach Rechtzeitig zum 250. Geburtstag des berühmten Sommeracher Gelehrten Professor Georg Pickel können bislang unbekannte Details zu seiner Person präsentiert werden.
Der Heimatort des Mediziners, Chemikers und Erfinders Georg Josef Pickel hat seinen großen Sohn vor über zehn Jahren mit einer Straße geehrt. Merkwürdig nur: Die in der Prof. Pickel-Straße wohnhafte Familie Pickel hat außer dem Namen nichts mit Professor Pickel gemein. Dies ergeben Nachforschungen in den Tauf-, Ehe- und Sterbebüchern, die sich im Diözesanarchiv Würzburg befinden. Die jetzt noch in Sommerach lebende Schmiedefamilie Pickel hat ihren Ahnherrn im Gastwirt und Metzger Albert Pickel. Er wurde 1745 in Weismain geboren. Hingegen stammen die Vorfahren des Professors Pickel aus Gerolzhofen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen