PRICHSENSTADT

Hoffnung für Tierheim: Umzug nach Prichsenstadt?

Für das akut von der Schließung bedrohte Tierheim in Kitzingen bahnt sich möglicherweise eine Lösung an: Prichsenstadt hat einen Vorschlag.
Zwei Hunde-"Models" posieren mit Leiterin Angela Drabant vor dem Eingang zum Kitzinger Tierheim. Foto: Harald Meyer
Für das akut von der Schließung bedrohte Tierheim in Kitzingen bahnt sich möglicherweise doch eine Lösung an: Der Stadtrat Prichsenstadt hat am Donnerstagabend einstimmig beschlossen, dem Tierheim ein Grundstück anzubieten. Gebaut werden könnte es entweder im Gewerbegebiet Ost hinter der Gesellschaft W & P (Transport, Handel mit Lkw) oder an einer anderen Stelle, die noch von der Verwaltung gesucht wird. Die Zeit drängt Für das Tierheim drängt die Zeit, denn unter dem alten Tierheim im Westen Kitzingens liegen Hohlräume, deren Verfüllung bis zu eine Million Euro kosten würde. Für Iris von Crailsheim, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen