ALBERTSHOFEN

In hohem Bogen rausgeschmissen

„1,2,3 Kindergartenzeit vorbei!“, hieß es für 22 Jungs und Mädchen aus dem evangelischen „Haus für Kinder“ in Albertshofen. Mit einem flotten Schwung wurden sie von ihren Erzieherinnen Nadine Jakob und Katharina Fleischmann aus dem Kindergarten in Richtung Schule geworfen und landeten sanft ...
Hannes Friedlein wird von seinen Erzieherinnen Nadine Jakob und Katharina Fleischmann „hinaus“ geworfen. Foto: Foto: Diana Greif
„1,2,3 Kindergartenzeit vorbei!“, hieß es für 22 Jungs und Mädchen aus dem evangelischen „Haus für Kinder“ in Albertshofen. Mit einem flotten Schwung wurden sie von ihren Erzieherinnen Nadine Jakob und Katharina Fleischmann aus dem Kindergarten in Richtung Schule geworfen und landeten sanft auf einer weichen Matte. Anschließend „regnete“ es für alle Kinder Geschenke. Sie bekamen Stifte von Bürgermeister Reuther, ein Abschieds-T-Shirt vom Elternbeirat und ihre gesammelten Bilder und Arbeitsmappen aus ihrer Kindergartenzeit.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen