Iphofen

Iphöfer Ferienpasskinder im Erfahrungsfeld der Sinne

Gibt es bunte Schatten? Kann man Töne sehen? Das wollten 26 Buben und Mädchen herausfinden, die anlässlich einer Aktion des Iphöfer Ferienpasses nach Nürnberg zum Erfahrungsfeld der Sinne fuhren. Organisiert hat die Fahrt das katholische Kindergottesdienst-Team.
Foto: Andrea Straub
Gibt es bunte Schatten? Kann man Töne sehen? Das wollten 26 Buben und Mädchen herausfinden, die anlässlich einer Aktion des Iphöfer Ferienpasses nach Nürnberg zum Erfahrungsfeld der Sinne fuhren. Organisiert hat die Fahrt das katholische Kindergottesdienst-Team. Mit dem Zug ging es zum Nürnberger Hauptbahnhof und dann weiter mit der U-Bahn zur Haltestelle Wöhrder Wiese. Das Erfahrungsfeld, am Ufer der Pegnitz, mitten in der Stadt gelegen, geht in seine 25. Saison. Das Konzept basiert auf Ideen, dass Sinne trainiert werden müssen, damit sie nicht verkümmern.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen