Kitzingen

Jahresrückblick (4): Stadtschoppen und Blaue Zipfel

Jahresrückblick von Oktober bis Dezember: Polizeischutz für die Kitzinger Synagoge. Feurige Weinprinzessinnen.  Dazu ein Wasserschaden und ein Fertighaus-Streit.
Polizeischutz vor der Alten Synagoge in Kitzingen. Die ehemalige Synagoge ist heute ein städtisches Kulturzentrum. Foto: Michael Mößlein

Bequemer geht's nicht: Kitzingen lässt sich jetzt auch von der Couch aus entdecken. Bei einem virtuellen Spaziergang kann man sich von daheim fast "real" über die Stadt informieren.

Musikmeile mit Busanschluss: Rund 1000 Besucher hatten ihren Spaß beim Kneipen-Festival in Wiesentheid.

Die Münsterschwarzacher Abtei hat eine neue Sternwarte, die Anlage kommt von einem Spender.

Sozialzaun bleibt trotz Vandalismus: Seit 2016 gibt es im Hof der Feuerwehr einen Sozialzaun. Eine schöne Idee, die zuletzt wegen Vandalismus und Verschmutzung infrage stand. Doch nach einer Pause geht es Ende des Jahres weiter.

Leuchtturm der Demokratie: Weithin sichtbar ist die Gaibacher Konstitutionssäule, ein Zeichen der bayerischen Verfassung von 1818. Doch auch vor so einem markanten Wahrzeichen macht der Rost nicht Halt, deshalb wird es eine Generalsanierung geben.

Verstärkter Schutz: Polizisten bewachen nach dem Anschlag auf eine Synagoge in Halle die Alte Synagoge in Kitzingen.

Etwashausen hat eine neue Königin: Celina Lang grüßt als Gärtnerkönigin.

Der „Gute Hirt“ von Dettelbach ist zurück: Fast 270 Jahre stand die lebensgroße Barockfigur. Bis zur Silvesternacht 2015/16. Unbekannte rissen sie aus der Verankerung, nur Trümmer blieben übrig. Dass sie nun wieder steht, ist ein Gemeinschaftswerk.

Landwirtin Christine Löb aus Reupelsdorf hat für ihren Milchviehbetrieb in Reupelsdorf den "Preis für Tiergesundheit" gewonnen. Foto: Michael Mößlein

Gesunde Kühe rechnen sich : Die 37-jährige Landwirtin Cristine Löb aus Reupelsdorf hat für ihre Tierhaltung einen „Preis für Tiergesundheit“ erhalten. 

Corinna Paeth übernimmt in Münsterschwarzach die Leitung des Recollectio-Haus, das psychotherapeutische und geistliche Begleitung anbietet.

Stadtschoppen als Renner: An über 90 Tagen wurde auf der Alten Mainbrücke in Kitzingen in diesem Jahr geschöppelt. 2020 will der Stadtmarketingverein genauso weitermachen

Alt-OB Rudolf Schardt mit 92 Jahren gestorben: Die Große Kreisstadt Kitzingen trauert um ihren langjährigen Oberbürgermeister und Ehrenbürger

Fränkische Weinprinzessinnen schnupperten bei der Feuerwehr Volkach. An verschiedenen Stationen erhielten die Prinzessinnen einen Einblick in die Arbeit der Feuerwehr. Foto: Silvia Gralla

16 Weinprinzessinnen aus ganz Franken lassen sich von der Volkacher Feuerwehr zeigen, wie Brandbekämpfung geht. Die Hoheiten dürfen sogar ein Auto demolierten.

Das Schelfenhaus feierte 300. Geburtstag: Der Bau des Bürgerhauses in der Schelfengasse wurde 1719 beauftragt. Seit 1956 ist es im Eigentum der Stadt Volkach.

175 200 Stunden verschenkt: Die Volkacher Organisation „Eine Stunde Zeit“ feiert Ende Oktober Geburtstag. Seit 20 Jahren setzt sich die Gruppe im sozialen Umfeld ein.

Im neuen BRK-Kinderhaus in den Marshall Heights in Kitzingen regiert das junge Leben. 

Iphofen lehnt billige Fertighäuser ab: Wenn Iphofens Baulandreserven schon zur Neige gehen, will die Stadt auf Restflächen wenigstens Qualität. Bürgermeister Mend zieht gegen die Fertighaus-Branche zu Felde.

Spatenstich im Nebel: Das Lehr-, Versuchs- und Fachzentrum in Schwarzenau wird generalsaniert. Foto: Gerhard Krämer

Damit sich die Schweine sauwohl fühlen: Spatenstich zum Neubau am Ausbildungs- und Versuchszentrum in Schwarzenau. Für den ersten Schritt der Generalsanierung stehen 6,1 Millionen Euro bereit.

Die Pakete reichen bis zum Mond: Jede Nacht schickt Deutsche Post DHL seit 25 Jahren von Kitzingen aus im Schnitt 300 000 Pakete in alle Welt.

Bürgerzentrum kämpft für Schrannenstraße: Die Stadt hat sich klar für ein neues Hotel entschieden. Die Bürgerzentrum-Vereine akzeptieren das nicht kampflos.

Familienbetrieb schließt nach 156 Jahren: Die Firma Konrad in der Volkacher Altstadt, der Fachhändler für Uhren, Optik, Foto, Schmuck und Dekoration, war eine Institution für Einheimische und Stammkunden. Jetzt herrscht dort Totalausverkauf.

Geburtsstunde der „Blauen Zipfel“: Das fränkische Leibgericht wurde das erste Mal im Biebelrieder Gasthof Leicht serviert. 50 Jahre ist das her.

Jungjägerin mit Heiratsantrag mitten ins Herz getroffen: Auf besonderer Jagd war der Euerfelder Jäger Michael Scheller. Seine Beute: Das Herz seiner Freundin Anna-Lena Volk aus Kitzingen.

Die Feuerwehr musste das Wasser abpumpen. Foto: Volker Heß

Foto: Gerhard Krämer

Wasserschaden im Schloss mit siebenstelliger Schadenssumme: Das Geistliche Zentrum gerät in einer Juli-Nacht in eine Notlage, 45 000 Liter Wasser beschädigten große Teile des Schwedenflügels im Schloss auf dem Schwanberg.

Im aktuellen Baugebiet Geiersberg in Iphofen stehen Häuser mit Flachdächern und Satteldächern in direkter Konkurrenz. Die Stadt will Flachdächer in neueren Baugebieten nicht mehr zulassen. Foto: Eike Lenz
Der Planungswettbewerb für den Neubau des Staatsarchivs in Kitzingen ist entschieden. Das Siegerduo: die Architekten der GMP Generalplanungsgesellschaft, Hamburg, und die Landschaftsarchitekten Capatti Staubach urbane Landschaften PartGmbH. Foto: Andreas Brachs
In Nordheim am Main gibt es seit Dezember 2018 den ersten Friedweinberg Bayerns. Unter 186 Rebstöcken können dort Urnen beigesetzt werden. Die Idee dazu stammt von Nordheims Bürgermeister Guido Braun (im Bild). Foto: Barbara Herrmann
Felix Wallström (links) und Burkhard Finger sind die "Macher" des Kitzinger Hospiz Mobil. Foto: Hanns Strecker
Glatteis führte auf der A 7 bei Martinsheim zu einer Massenkaramboloage. Foto: Berthold Diem
Die Volkach Familie Brandt und die Seifenkisten: Jana und Sarah nehmen regelmäßig an Seifenkistenrennen teil - zuletzt an der EM im saarländischen Piesbach. Foto: Silvia Gralla

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Kitzingen
  • Frank Weichhan
  • Altstädte
  • Bau
  • Bereich Hotels
  • DHL
  • Deutsche Post AG
  • Ehrenbürger
  • Feuerwehren
  • Leuchttürme
  • Rudolf Schardt
  • Städte
  • Synagogen
  • Trümmerteile
  • Vandalismus
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!