Kitzingen

Jüdisches Puppentheater zu Gast in der Kitzinger Fastnachtakademie

Das Deutsche Fastnachtmuseum und die Beauftragte für Integration, Astrid Glos, haben am Freitag zahlreiche Kinder und Erwachsene bei den Theateraufführungen des Stücks "Isaak und der Elefant Abul Abbas" begrüßt. Laut Pressemitteilung wurde eine außergewöhnliche Puppen-Comedy geboten, deren Handlung auf einer wahren Geschichte aus dem Mittelalter basieren soll. Das zweisprachige Stück in Deutsch und Arabisch wurde im Rahmen der interkulturellen Woche gezeigt. Die "Bubales" haben sich dem Brückenbauen zwischen den Religionen und Kulturen verschrieben. Sie besuchen Schulen, Kitas, Gemeinden, kulturelle Einrichtungen, heißt es in der Mitteilung der Fastnachtakademie weiter. Dank finanzieller Unterstützung der Sparkasse Mainfranken und der VR-Bank Kitzingen war es den Veranstaltern möglich, diese Eintritt für Kinder und deren Begleitperson kostenfrei anzubieten.

 

Schlagworte

  • Kitzingen
  • Arabische Sprache
  • Astrid Glos
  • Deutsche Sprache
  • Erwachsene
  • Genossenschaftsbanken
  • Kinder und Jugendliche
  • Mahmud Abbas
  • Puppenspiel
  • Sparkassen
  • Theateraufführungen
  • VR Bank Kitzingen
  • VR-Bank Kitzingen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!