Volkach

Jugendliterarisches Werk gewürdigt

Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur in Volkach hat ihre Preise Schelfenhaus vergeben. Die Verleihung wurde von zahlreichen Lesungen begleitet, so die Mitteilung der Akademie.

Uwe-Michael Gutzschhahn erhält den von der Akademie vergebenen und von der Kulturstiftung des Bezirks Unterfranken gestifteten Großen Preis in Würdigung seines umfassenden kinder- und jugendliterarischen Werkes. In seiner Laudatio hob Michael Augustin (Radio Bremen) die ungemeine Sprachschöpfung Gutzschhahns hervor und stellte ihn in eine Reihe mit den Lyrikern Krüss, Kästner und Janisch. Im Gespräch mit seiner Kollegin Christiane Steen (Rowohlt Verlag) betonte der Preisträger, dass seine Übersetzertätigkeit der Komposition von Musik gleichkomme und er immer versuche den eigenen Ton eines Textes zu treffen und in seiner Übersetzung wiederzugeben. Der Preis wurde von Präsidentin Dr. Claudia Maria Pecher und Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel überreicht.

Die von der Stadt Volkach gestifteten Volkacher Taler wurden an Dr. Renate Grubert und Günter Jira, stellvertretend für das Bayernwerk, in Würdigung ihrer Verdienste um die Kinder- und Jugendliteratur und die Leseförderung von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur und Peter Kornell, Bürgermeister der Stadt Volkach, verliehen. Moderatorin Antje Ehmann hob im Gespräch die Begeisterung und den Einsatz Gruberts für das Sachbuch hervor ebenso wie die Förderung des Bayernwerks von jungen Talenten sowie die Unterstützung bayerischer Bibliotheken.

Paul-Maar-Preisträger Jens Raschke, der den Preis bereits im Juni 2018 erhalten hatte, stellte zusammen mit dem Illustrator Jens Rassmus sein prämiertes Buch „Schlafen Fische?“ (Mixtvision 2018) vor. Die beiden gaben Einblicke in die Schaffensphase und Verlagssuche für ein Buch, das sich dem Thema Sterben, Verlust und Familie widmet und dabei authentisch aus der Sicht eines Kindes erzählt.

Die Vergabe der Literaturpreise wurde von Evi Keglmaier und Johannes Öllinger musikalisch begleitet. Die beiden hatten eigens für den Preisträger das Gedicht „Sommernacht“ von Uwe-Michael Gutzschhahn mit einer singenden Säge vertont.

Preisverleihung der Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur (vorne von links): Jens Raschke, Dr. Renate Grubert, Dr. Claudia Maria Pecher; (zweite Reihe): Günter Jira und Uwe-Michael Gutzschhahn; (dritte Reihe): Prof. Dr. Gabriele von Glasenapp, Antje Ehmann, Christiane Steen; (hinten): Michael Augustin, Jens Rassmus, Johannes Öllinger und Evi Keglmaier Foto: Andreas Kneitz

Schlagworte

  • Volkach
  • Akademien
  • Erwin Dotzel
  • Kinder und Jugendliteratur
  • Michael Augustin
  • Peter Kornell
  • Radio Bremen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!