Geiselwind

Kanler & Seitz: Erster Spatenstich für mehr Platz und Qualität

Am Freitag vollzog die Firma Kanler & Seitz ihren Ersten Spatenstich für die neue Fertigung und Verwaltung in Geiselwind. Sie wird künftig ihren Sitz im Inno-Park haben.
Beim Spatenstich für die neue Fertigung und Verwaltung von Kanler & Seitz (von links): Stefan Keck, Andreas Schmidt (beide Architekturbüro Blum Diez), Gerhard Seitz und sein Sohn Max Seitz (beide Geschäftsführer von Kanler & Seitz), ... Foto: Caroline Münch
Gerhard Seitz, Geschäftsführer der Firma Kanler & Seitz, freute sich am Freitag über den Ersten Spatenstich zur Betriebserweiterung. Sein Sohn und Co-Geschäftsführer Max Seitz, nannte das Ziel der Investition: "Durch den Neubau im Inno-Park können wir produktiver arbeiten und qualitativ hochwertiger produzieren." Vor 25 Jahren, als die Firma entstand, habe er diese Erweiterung nicht absehen können.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen