KITZINGEN

Klaus Hesse ist gestorben

Noch vor drei Jahren war er als Beifahrer von Rallye-Legende Walter Röhrl im Porsche 911 SC von 1980 unterwegs. Vergangenen Freitag ist Klaus Hesse im Alter von 69 Jahren gestorben, nach schwerer Krankheit.
Fußball-Förderer und Motorsportler
Klaus Hesse ist am 27. Mai gestorben.
Noch vor drei Jahren war er als Beifahrer von Rallye-Legende Walter Röhrl im Porsche 911 SC von 1980 unterwegs. Vergangenen Freitag ist Klaus Hesse im Alter von 69 Jahren gestorben, nach schwerer Krankheit. Sein Engagement galt über Jahrzehnte dem Motorsport und dem Fußball. Als junger Bursche spielte er aktiv bei den Kickern der Fußballvereinigung (Fvgg) Bayern Kitzingen und brachte sich später ehrenamtlich stark bei den Bayern ein. Von 2008 bis 2014 gehörte er dem Vereinsausschuss an und schon vorher war er mehrmals in der Woche am Bayernplatz anzutreffen. Er wirkte lange Jahre als Betreuer der Fußballer ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen