Iphofen

Knauf-Museum: So klang es vor 1000 Jahren

Eine Kabinettausstellung im Knauf-Museum Iphofen zeigt Musikinstrumente in Kunst und Kult aus verschiedenen Kontinenten.
Museumsvolontärin Julia Völkel entlockt der Nachbildung eines peruanischen Pfeifgefäßes Töne (Original um 1000 n. Chr.). Foto: Carmen Lechner
Im Knauf-Museum Iphofen gibt's was auf die Ohren: Aus verschiedenen Kulturen Alt-Amerikas wie Nazca, Moche und Maya sind in einer Kabinettausstellung Nachbildungen tönerner Instrumente zu sehen, wie sie vor rund 1000 Jahren die Menschen begleitet haben.  Und das Beste: Einige der rund 30 raren Objekte aus der Sammlung Ulrich Hoffmann (Stuttgart) kann man im Museum sogar spielen und in die Klangwelt von anno dazumal eintauchen. Das Knauf-Museum schickt die Besucher, die neben der Dauerausstellung mit den Reliefs des Alten Ägyptens die parallel laufende Sonderausstellung "Elefant" erleben ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen