KITZINGEN

Mehr Menschenwürde in der Pflege

Markus Oppel liebt seinen Beruf. Seit elf Jahren übt er ihn aus. „Ich würde nichts anderes machen wollen“, sagt der 30-Jährige. Trotzdem denkt er vermehrt darüber nach, sich eine andere Tätigkeit zu suchen. Er kann und will nicht mehr tolerieren, wie er mit seinen Schutzbefohlenen umgehen muss.
Die Pflege ist am Boden: Markus Oppel kämpft für eine bessere Pflegesituation und organisiert deshalb seit November 2013 die regelmäßigen Smartmob-Aktionen in Kitzingen. Auch Ehefrau Britta arbeitet im Pflegebereich und kennt die großen Probleme.

Web-Abo monatlich kündbar

  • Alle Inhalte und Services von mainpost.de (ohne ePaper).
  • Smartphone-App "Main-Post News".
  • "Meine Themen" - Ihre persönliche Nachrichtenseite.
  • Artikel-Archiv bis 1998 online verfügbar.
Sie sind Wochenend-Abonnent? Wählen Sie hier Ihr passendes Angebot!
Für tägliche
Zeitungs-Abonnenten:
mtl. 1,00 EUR
Für Neukunden:
mtl. 13.99 EUR
1. Monat nur 99 Cent

Tagespass

  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Alle 16 ePaper-Ausgaben des aktuellen Tages.
einmalig 1.79 EUR