KITZINGEN

Kunstpreis des Landkreises: Wettbewerb für klassische Musik

Junge Musiker können sich noch bis Dienstag, 31. Juli, zum Kunstpreis des Landkreises Kitzingen im Bereich Musik anmelden. Kinder und Jugendliche bis 21 Jahren, die im Landkreis Kitzingen wohnen oder hier eine Schule bzw. Musikschule besuchen, können an dem Wettbewerb teilnehmen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der Wettbewerb findet auch in diesem Jahr in zwei Durchläufen statt. Alle Teilnehmer stellen sich in einem ersten Vorspiel einer Jury, die Punkte und Prädikate vergibt. In der Finalrunde legt die Jury dann die Preise fest. Jeder Teilnehmer spielt ein frei gewähltes Vorspielprogramm in der vorgegebenen Vortragszeit. Mit dem Wettbewerb für klassische Musik will der Landkreis alle Nachwuchstalente ansprechen, die den Wunsch haben, ihr musikalisches Können mit Gleichaltrigen zu messen.

Der Landkreis schüttet Preisgelder in Höhe von 1500 Euro aus. Darüber hinaus vergibt der Lions Club Kitzingen den „Walter Leibig-Preis“ als Sonderpreis.

Die Termine für das Wertungsspielen im Armin-Knab-Gymnasium in Kitzingen sind: Erste Runde: Freitag, Samstag, 19., 20. Oktober; die Finalrunde ist am Freitag und Samstag, 9. und 10. November. Die genauen Zeitpläne werden auf der Homepage des Landkreises unter www.kitzingen.de im Digitalen Bürgerbüro im Bereich Familie veröffentlicht. Dort gibt es auch weitere Informationen. Das Wertungsspiel ist öffentlich und Zuhörer sind eingeladen.

Die ersten Preisträger des Wettbewerbs gestalten bei einem öffentlichen Konzert die Preisverleihungsfeier am 23. November um 18 Uhr in der Alten Synagoge in Kitzingen.

Schlagworte

  • Kitzingen
  • Klassische Musik
  • Kulturpreis
  • Lions Club
  • Wirtschaftsbranche Musik
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!