Wiesentheid

LSH Wiesentheid: Gemeinsam stark durch die Corona-Krise

Wie gut, wenn Mama Lehrerin ist und man sich gegenseitig helfen kann - Isolde Kestler, Lehrerin am LSH, mit ihren vier Kindern und ihrer Nichte im Homeoffice.
Wie gut, wenn Mama Lehrerin ist und man sich gegenseitig helfen kann - Isolde Kestler, Lehrerin am LSH, mit ihren vier Kindern und ihrer Nichte im Homeoffice. Foto: Norbert Kestler

"Juhu, Corona-Ferien", das war wohl die erste Reaktion vieler Schülerinnen und Schüler in Bayern, als Ministerpräsident Söder verkündete, dass die Schulen ab sofort bis zum Ende der Osterferien geschlossen seien. Mitte September, als das Motto für das neue Schuljahr am Gymnasium Steigerwald-Landschulheim Wiesentheid (LSH) feststand, konnte noch keiner ahnen, dass das Motto "Gemeinsam sind wir stark" für die Corona-Krise jetzt nicht passender sein könnte. Das schreibt die Schule in einer Pressemitteilung. Alle Mitglieder der LSH-Schulfamilie haben unter Beweis gestellt, dass sie gemeinsam eine derartige Krise erfolgreich bewältigen können. So haben die Lehrkräfte die Schüler täglich mit Arbeitsaufträgen versorgt und standen ihnen bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite. Alle Schüler meisterten die digital gestellten Arbeitsaufträge entweder allein oder im Austausch mit ihren Klassenkameraden in sozialen Netzwerken.

Die neue Art des Unterrichts motivierte die Schüler zu kreativen und einfallsreichen Lösungen während und außerhalb des Unterrichts, so stellte zum Beispiel ein Schüler seine gemachten Übungsaufgaben selbst mit dem Fahrrad zu. Unterstützt wurden die Kinder von ihren Eltern, indem diese nicht nur für einen geregelten Tagesablauf sorgten, sondern auch mal in die Lehrerrolle schlüpften, während die älteren Schüler eigenverantwortlicher arbeiteten. Alle Kinder bekamen in ihrem Homeoffice Vorschläge für die aktive Pause als Ausgleich zum ungewohnt langen Sitzen. In der Freizeit wurden nun wieder analoge Brettspiele innerhalb der Familie neu entdeckt. Den Kontakt zu den Freunden konnten die Schüler jedoch in dieser Situation nur online pflegen. Aber der digitale Austausch kann natürlich den persönlichen Kontakt nicht ersetzen. Aus diesem Grund freuen sich alle wieder auf persönliche Begegnungen im gemeinsamen Schulalltag am Gymnasium Wiesentheid, heißt es abschließend in der Pressemitteilung.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Wiesentheid
  • Familien
  • Gymnasien
  • Lehrerinnen und Lehrer
  • Schülerinnen und Schüler
  • Soziale Netzwerke
  • Steigerwald-Landschulheim Wiesentheid
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!