MARTINSHEIM

Laster durchbricht Leitplanke und verliert Öl

Einen spektakulären Stopp auf der Autobahn legte am Freitag ein Sattelzug bei Martinsheim hin.
Am Freitagabend kam der 52-jährige Fahrer eines Sattelzugs gegen 18.40 Uhr auf der A 7 nach rechts von der Fahrbahn ab und durchbrach dabei die Leitplanke. Der Laster samt Auflieger blieb auf dem Grünstreifen liegen und wies Beschädigungen an der Ölwanne und dem Treibstofftank auf. Hierdurch traten Betriebsstoffe aus, wie die Verkehrspolizei Biebelried mitteilt. Die Bergungsarbeiten dauerten mehrere Stunden. Am Einsatz waren die Feuerwehr Marktbreit, die Autobahnmeisterei Neusitz und ein Bergeunternehmen beteiligt.