Volkach

Leserforum: Kein Geld für Mainschleifenbahn verschwenden

Zum Artikel "Die Signale stehen auf Grün" (vom 12. März) zur Reaktivierung der Mainschleifenbahn erreichte die Redaktion folgende Leserbrief:

Sorgfältiger und effizienter Umgang mit Steuergelder ist nötig. Zugegeben: Es ist bequemer, mit der Bahn als mit Bus nach Würzburg zu fahren, aber erst ab Astheim. Die stündliche Busverbindung mit täglich circa 16 Fahrten gibt es seit Jahren. Die Reaktivierung der Bahnstrecke wird sehr viel Geld benötigen, laut Landrätin Tamara Bischof vom September 2019: bis zehn Millionen Euro.

Ich halte dieses Geld fehlgeleitet, weil die Energiebilanz der Bahn im Vergleich zum Bus nicht positiv ist. Aus folgenden Gründen: Die Busse von Kürnach nach Würzburg werden weiterhin fahren, die Energieverbräuche bleiben also etwa gleich. Die Umweltbilanz ist ebenfalls negativ wegen der Wiederherstellung der Bahnstrecke mit Weichen, neuen Schienenbussen, dem Neubau des Bahnhofs Astheim mit Parkplätzen und anderes mehr.

Die Akzeptanz der Pendler wird nicht erreicht. Die 25 Minuten gelten ab Astheim; die Menschen, die nach Würzburg fahren müssen, da Volkach keine adäquaten Arbeitsplätze bietet, werden morgens und abends keine Vorteile haben. Viele Pendler werden weiter mit dem Auto nach Würzburg-Heidingsfeld, Gerbrunn oder das Gewerbegebiet Nürnberger Straße fahren, weil die Fahrt über den Hauptbahnhof unverhältnismäßig ist. Der Unterhalt der Bahnstrecke ist zudem unwirtschaftlich ist: Viele Busse fahren heute schon oft leer.

Da der jetzige Busverkehr verbesserungswürdig ist, schlage ich moderne Busse (wegen Kinderwagen), verbesserte Bussteige und Auszeichnungen in Würzburg vor. Oder: Aufbesserung des Bahnhofs in Seligenstadt mit Zubau von Aufzügen und rigoroser Durchsetzung der Zufahrtsmöglichkeit für Busse.

Die Mainschleifenbahn kann dann weiter als "Säuferbähnle" fahren oder man kann deren Gleise abbauen und deren Stelle einen Radweges über Seligenstadt nach Würzburg bauen.

Eckard Bier
97332 Volkach

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Volkach
  • Auto
  • Bahngleise
  • Bahnhöfe
  • Geld
  • Omnibusse
  • Parkplätze und ruhender Verkehr
  • Pendler
  • Radwege
  • Schienenstrecken
  • Tamara Bischof
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!