HAIDT

Lkw-Fahrer mit über zwei Promille

Am frühen Sonntagmorgen streifte ein Lkw-Fahrer auf dem Parkplatz der Tank- und Rastanlage Haidt Nord einen Pkw und verursachte Schaden von 1500 Euro. Das hatte seinen Grund.
Alkoholkontrolle
Foto: Z5328 Jens Wolf (dpa-Zentralbild)
In den frühen Morgenstunden des Sonntags streifte ein 49-jähriger Lkw-Fahrer auf dem Parkplatz der Tank- und Rastanlage Haidt Nord einen geparkten Pkw und verursachte Schaden von 1500 Euro. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten, dass der Mann nach Alkohol roch. Ein Test ergab knapp über zwei Promille. Der 49-Jährige durfte nicht weiter fahren, musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und ist seinen Führerschein erst einmal los. Bei den Ermittlungen kam außerdem heraus, dass von einer deutschen Staatsanwaltschaft ein Haftbefehl wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort gegen den Mann ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen